Startseite | Fashion | Der 80s Style in neuem Look
© Gerisima / Fotolia.com

Der 80s Style in neuem Look

« Modische Rückkehr des Kultjahrzehnts »

Dauerwelle, Zauberwürfel und schrille Outfits – so haben sich die Achtziger in unserem Gedächtnis verewigt. Doch nun sagt die Mode der 80er „Hello Again“! 2017 feiert der 80s Style, der mit den typischen Schnitten und Stilmitteln, allerdings sehr erwachsen geworden, in diesem Sommer ein Revival. Begeben Sie sich heute mit uns auf eine Zeitreise zurück in die 80er und wandeln Sie mit uns auf den modischen Spuren von Nena, Modern Talking und Kim Wilde.

Schrille Farben und knappe Outfits waren beliebt in den 80ern
© locrifa / Fotolia.com

Ein buntes Jahrzehnt voller Gegensätze

Die 80s dürften in Sache Mode eines der abwechslungsreichsten Jahrzehnte sein. Riesige Schulterpolster, weiße Turnschuhe und Neonfarben sind mit Sicherheit unvergessene Must-haves, die diesen Look prägten. Fröhlich bunte und dadurch sehr auffällige Stulpen wärmten schlanke, in Leggings steckende Waden. Bedingt durch die häufig körperbetonte Kleidung wurde ein neuer Körperkult geboren. Die ersten Fitnessstudios eröffneten und Stars wie Jane Fonda machten Sportarten wie Aerobic populär. Unverzichtbar bei diesen schweißtreibenden Aktivitäten: Das Stirnband und elastische Schweißbänder, welche rasch zum hippen Accessoire des 80s Style wurden.

Die Ikonen der 80er

Auch die Hosenmode trieb es beim Eighties-Outfit bunt. Absolut angesagt waren Karottenhosen, die bis zum Bauchnabel reichten, an der Hüfte relativ weit wurden und zum Knöchel hin schmal verliefen. Sie zauberten in Kombination mit einem figurnahen und in die Hose gesteckten Oberteil eine schlanke Taille und waren wegen ihrer androgynen Ausstrahlung bei Frauen und Männern ausgesprochen gefragt. Sehr beliebt waren Poloshirts, die bevorzugt mit hochgestelltem Kragen getragen wurden, Pullunder und oversized geschnittene Sweatshirts. Modebewusste Herren wie Günter Jauch trugen eine schmale Lederkrawatte zum Hemd. Stilikonen wie Madonna prägten einen ganz eigenen Look und präsentierten sich in extrem freizügigen Outfits, welche die Modewelt bis heute beeinflussen. Unvergessen sind ihre atemberaubenden Corsagen mit betontem Bustierteil, die durch Glitzerelemente und Pailletten zum absoluten Highlight des 80s Style wurden. Michael Jackson machte hervorblitzende weiße Socken, kombiniert mit knöchellangen Hosen und Slippern, gesellschaftsfähig. Handschuhe und ein Fedora Hut, Accessoires die er in diversen Musikvideos trug, wurden zum modischen Markenzeichen des King of Pop und vieler seiner Fans.

Poloshirts für das 80er Outfit

Der Eighties-Look ist erwachsen geworden

Auch wenn der 80s Style wieder salonfähig ist, ganz so schrill und ausgefallen wie vor 35 Jahren präsentiert sich die aktuelle Mode nicht mehr. Die Outfits sind cleaner und es geht eher um gewisse Extras sowie an die damalige Zeit angelehnte Schnitte, welche das Styling prägen. Bestes Beispiel hierfür ist die Karottenhose, die bedingt durch ihre Schnittführung, nicht unbedingt ein Figurschmeichler war. Eine taillenhohe Jeans mit körperbetonter Silhouette steht hingegen jedem und ist das perfekte Basic für den Style. Krempeln Sie diese einfach bis zum Knöchel auf, das wirkt hinreißend leger und authentisch. Typisch für den Style der 80er sind Acid-Waschungen und abgenutzte Looks. Kreative Naturen können ihr Talent ausleben und verleihen der Hose durch Patches der Lieblings-Bands und Brands ein individuelles Aussehen. Erlaubt ist hier, ganz wie den Eighties, alles was Spaß macht und auffällt.

Jeansjacke und Bandana runden sowohl weibliche als auch männliche Outfits ab
© PT88 / Fotolia.com

Herrlich lässig und tough

Toll zu diesem Jeans-Style ist ein schlichtes Boyfriend-Hemd, das Sie entsprechend den Modetrends 2017 salopp nur in der Front in den Bund stecken.

Alternativ können Sie eine legere Jeansbluse mit aufgekrempelten Ärmeln oder eine Jeansjacke mit Poloshirt zu dieser Hose tragen.

Accessoires wie Lederarmbänder mit Metallelementen, weiße Socken und zum Stirnband geknotete Bandanas vervollständigen das 80s Outfit. Ebenfalls klasse sehen kastig geschnittene Shirts aus Sweater-Material aus.

Verzichten Sie in diesem Fall nicht auf einen schicken Gürtel; ganz authentisch wird es mit einem glitzernden Nietengürtel.

Poloshirts, die Must-haves dieser Zeit

Lässig wie ein T-Shirt und doch angezogen, dies sind die hervorstechenden Attribute dieser äußerst angenehm zu tragenden Shirts. Sie wurden in den 80ern sowohl solo als auch unter einem Pullover mit V-Ausschnitt, bevorzugt mit aufgestelltem Kragen, zum Look junger Männer. Authentisch und dadurch extrem modisch wird der Style, wenn Sie zum Polo eine knöchellange Hose wählen. Weiße Turnschuhe und die obligaten weißen Söckchen komplettieren das Outfit. Poloshirts gibt es in einer riesigen Farbpalette, die von pastelligen Eiscreme-Farben bis hin zu knalligen Tönen, die an die damaligen Neonfarben erinnern, reicht. Ganz klassisch und dennoch im Stil dieses Jahrzehnts sind Polos in Nuancen wie weiß, dunkelblau oder rot, denen Sie mit einer Jeans und einem Blazer mit gemäßigten Schulterpolstern das typischen 80s Flair verleihen.

Ohne Leggings geht gar nichts

Ladies Smoked Marble LeggingsWas hatte in den Eighties garantiert jede Dame im Schrank? Richtig, eine Leggings, die sich durch Filme wie Flashdance zur Alltagskleidung entwickelte. Aus elastischem aber blickdichten Material eignet sich dieses Basic des 80er Styles prima als Hosenersatz. Toll sehen zu den schmalen Hosen oversized getragene Sweatshirts oder One-Shoulder Tops aus. Absolut authentisch wird es, wenn Sie ein sehr lässiges Shirt über die eine Schulter gleiten lassen und mit einem großen Knoten in Hüfthöhe auf Figur bringen. Ebenfalls angesagt ist der Lagen-Look, bei dem über dem T-Shirt ein weit geschnittenes Tank-Top für die gewünscht unkonventionelle 80s Ausstrahlung sorgt.

Ladies RUN DMC Floral TeeSweater und Shirts mit Print

Einige Jahre waren Band-Shirts und Logo-Sweater geradezu verpönt und durften allenfalls auf Festivals und Konzerten getragen werden.

Das ist Gott sei Dank vorbei, denn sie passen hervorragend zum Look der modernen Eighties.

Egal ob Sie sich zu 80s Kultbands wie Guns’n Roses oder AC/DC bekennen, den Urban Classics frönen oder sich als Batman-Filmfan outen, ein Shirt mit großzügigem Druck ist beim 80s Outfit schon fast Pflicht.

Toll hierzu: Ein kragenloser Blouson mit Taillenbund, ganz authentisch aus Kunstleder, für den kein Tier sterben musste.

Die passenden Accessoires

Ein unvergessener Sporttrend der 80er war Wrestling – wer saß in dieser Zeit nicht vor dem Fernseher und verfolgte die spannenden Showkämpfe der starken Jungs. Hulk Hogan trug zur Neon Radlerhose und einem Muscle-Shirt stets ein Bandana-Tuch und eine Bauchtasche. Dieses modische Zubehör der 80er ist nicht nur schick, in den tollen Taschen lassen sich auch alle Alltagsbegleiter wie Handy, Schlüssel und Geldbeutel griffbereit unterbringen und die Hände bleiben frei. An heißen Sommertagen bändigen Bandanas lange Haare auf stylische Weise und sorgten so für den typischen 80s Look.

Gewagt und individuell - der 80s Style
© Dash / Fotolia.com

Begrüßen Sie die 80er mit offenen Armen

In den 80er Jahren war modetechnisch eine Menge geboten und diese Zeit präsentiert sich ausgesprochen vielfältig. Das Revival des Looks fällt zeitgemäß etwas zurückhaltender und cleaner, dabei aber nicht minder fantasievoll aus. Perfekt für lässige Freizeitlooks, die mit wenig Aufwand durch viele glitzernde Schmuckstücke und die passenden Accessoires zum geschmackvollen Clubbing-Outfit werden. Lassen Sie sich durch unsere Ideen zu Stylings inspirieren, mit denen Sie garantiert zur Trendsetterin werden.