Startseite | Fashion | Coole T-Shirts für Damen
© deagreez / Fotolia.com

Coole T-Shirts für Damen

« Die heißesten Trends für hippe Girls »

Coole T-Shirts sind für Damen wie Herren mit Recht seit Jahrzehnten absolute Favoriten im Kleiderschrank. Jeder besitzt mehrere davon, und wer würde die bequemen Oberteile nicht gerne ständig tragen? Tatsächlich spricht bei einem guten Stylingplan kaum etwas dagegen. Hier erfahren hippe Girls, wie sie die angesagtesten Modelle cool und vielseitig kombinieren!

Ein modisches Statement als Dauerbrenner

Die perfekte Zeit für coole T-Shirts ist – immer. Mit einem passenden Modell bekleidet lässt sich von Uni oder Einkaufsbummel direkt in die schicke Bar springen. Während sich Schuhwerk und Make-Up in wenigen Handgriffen nachjustieren lassen, ist das Shirt direkt fertig zum Aufbruch. Schließlich gewährt es die volle Bandbreite an Styling-Optionen von sportlich bis verführerisch. Zudem engen die Mode-Klassiker nicht ein und fühlen sich einfach gut an.

Zur Herkunft unserer Liebe für die kurzärmelige Oberkleidung kursieren verschiedenste Theorien.

Es könnte schon im alten Ägypten begonnen haben oder von den charismatischen Matrosen der Royal Navy im ausgehenden 19. Jahrhundert beeinflusst sein. Eventuell wurde es auch aus dem Sporttrikot in die alltägliche Mode importiert.

Fest steht, dass das lässige Oberteil spätestens seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges die Fashionwelt erobert hat. Damit begeistert das Kultstück sowohl jene, die Mode lieben, als auch alle, die lieber ein Gegen-Statement zu den gängigen Trends setzen wollen.

Ein modisches Statement als Dauerbrenner
© kanashkin / Fotolia.com

Coole Mode ist reine Formsache

Obwohl jedermann weiß, wie klassische T-Shirts aussehen, kommen die Designs dennoch in tausend und einer Form daher. Und genau der Schnitt entscheidet darüber, wie hip das jeweilige Stück wirkt. In erster Linie sollte das gewählte Modell zum eigenen Körper passen.

Silhouette

Gerade geschnittene Ausführungen im sogenannten ‚boxy cut‘ sind derzeit absolut en vogue. Nach wie vor darf die angesagte Oberbekleidung auch gerne ordentlich oversized daherkommen. Aber Achtung: Insbesondere XXL-Jacken und Mäntel erfreuen sich seit einiger Zeit großer Beliebtheit. Dazu kombiniert verleiht ein eher körpernahes Oberteil mehr Struktur und Form.

fruit-of-the-loom-ringspun-premium-t-lady-fit

Taillierte Modelle wie das Fruit Of The Loom F186 Ringspun Premium T eignen sich besonders für Damen mit sogenannter Sanduhrfigur, also breiteren Hüften und Schultern oder großer Oberweite. Hier würde die Kontur in weiten Schnitten schnell sehr kastig wirken.

Ausschnitte

Rundhalsshirts sind besonders cool: Sie stehen einfach jedem und wirken auch im seriösen Kontext nicht zu offenherzig. Der zweite Klassiker ist der V-Ausschnitt.

fruit-of-the-loom-lady-fit-v-neck-t

Entsprechende Ausführungen wie das Lady-Fit V-Neck T strecken den Oberkörper optisch und erzeugen einen etwas eleganteren Look.

Länge

Cropped Cuts zählen seit einiger Zeit zu den Fashion-Highlights. Vor allem mit hochgeschnittenen Röcken und Hosen wirken sie absolut modern. Die normale Länge eignet sich wiederum für verschiedenste Trage-Optionen. Zudem lassen sich Ausführungen in Standardlänge problemlos in Eigenregie zum angesagten Cropped T kürzen. Modelle in der Long-Variante ergeben mit schmalen Hosen ein lässiges Layering.

5 Trend-Pieces, die mit T-Shirts toll aussehen

Manchmal sind Fashion-Stücke nicht so leicht zu stylen, wie es auf dem Laufsteg oder im Mode-Magazin zunächst aussieht. Unkomplizierte Shirts bieten einfache Kombi-Partner für jedes noch so extravagante Stück, aber auch für minimalistische Understatements.

T-Shirts gekonnt kombinieren
© Alena Ozerova / Fotolia.com

Hier sind die Top-Teile der Saison, die Sie mit einem T-Shirt nun ganz problemlos tragen können, ohne lange darüber nachzudenken, ob die Mischung wirklich gut aussieht – denn das tut sie garantiert:

  • Marlene-Hosen (Oberteil in den Bund stecken)
  • Culottes
  • Pencil Skirts
  • Mom Jeans
  • Oversized-Jacken

Das weiße T-Shirt

Coole T-Shirts in schlichtem Weiß gehören zum Angesagtesten, das die Trends in der Damenmode derzeit zu bieten haben. Ein derart klassisches Stück wird grundsätzlich nie aus der Mode geraten. Deshalb lohnt es unbedingt, ein wirklich gut sitzendes Modell zu finden, das alle individuellen Ansprüche an Passform und Komfort erfüllt.

Das weisse T-Shirt
© Drobot Dean / Fotolia.com

Neben dem Pure White Look erfreuen sich markante Logo-Designs und Prints großer Beliebtheit. Aber auch verschiedenste Muster dürfen nicht fehlen.

Lieblingsmuster der Fashionistas

  • Animal Prints von Schlange bis Leopard
  • Camouflage und Military Style
  • Colour Blocking (geometrische Muster in starken Farben)
  • Flower Power mit großen Blumen (je kleiner das florale Muster, desto schicker und weniger cool wirkt es)

Lässig: In der Männerabteilung bedienen

Wer den Oversized-Trend mag, sollte sich für coole T-Shirts unbedingt einmal in der Männerabteilung umsehen. Die Passform fällt dann ganz natürlich größer aus, und in Sachen stylischer Designs können die Modelle für Herren mit der Damenmode mindestens mithalten. Der Hersteller Fruit Of The Loom bietet verschiedenste Herrenshirts in angesagten Farben. Wie wäre es mit dem Valueweight T in modischem Light Pink? Die feminine Nuance kreiert einen tollen Kontrast zur maskulinen Passform.

fruit-of-the-loom-valueweight-t-t-shirt-shirt-light-pink

Für eine weibliche Silhouette knoten Sie dieses oder eines der vielfältigen anderen Modelle einfach süß kurz über dem Hosenbund zusammen. Dazu einfach die Ärmel leicht aufkrempeln, und es entsteht eine herrliche Mischung aus Lässigkeit und Modebewusstsein.

Den Lieblingslook aufpeppen

Es geht doch nichts über die Kombo des Lieblingsteils mit bequemen Jeans. Der Fashion-Faktor dieses vielgetragenen Outfits beinhaltet allerdings noch reichlich Platz nach oben. Zum Beispiel wirken facettenreiche Accessoires wahre Wunder, um mit den gleichen Stücken jeden Tag ein bisschen anders auszusehen.

Den Lieblingslook aufpeppen
© Alena Ozerova / Fotolia.com

Wer sich eine Extraportion Coolness wünscht, setzt auf massiven Schmuck und entsprechende Uhren mit grobgliedrigen Details. Große Gürtelschnallen, Nieten und Lederelemente sorgen für denselben Effekt. Die Tragweise macht ebenfalls viel aus: Steckt nur ein einziger Zipfel des Oberteils mittig oder seitlich im Hosenbund, entsteht sofort ein deutlich modischerer Look, als wenn der Saum einfach gerade über die Hüften fällt.

So geht das Kultstück neue Wege

Die wohl angesagteste Position für coole T-Shirts bei Damen ist aktuell eindeutig untendrunter. Für diesen Style blitzen Ärmel und Ausschnitt nur ansatzweise unter einem anderen Oberteil hervor. Das dezent designte Fruit Of The Loom Heavy Cotton T eignet sich perfekt für diesen Trend.

fruit-of-the-loom-t-shirt-heavy-cotton-t-ash

Dazu lassen sich die liebsten ärmellosen Sommertops und Kleider auch an kühlen Tagen weitertragen. Alternativ sind Latzkleider derzeit äußerst angesagt und erlauben sogar betont extravagante Farbkombinationen als Outfitpartner.

fruit-of-the-loom-baseball-t-sunflower-kelly-green

Das Fruit Of The Loom Baseball T in Sunflower und Kelly Green wäre eine trendstarke wie farbenfrohe Option für einen solchen Look.

Macht coole Mode auch im Job eine gute Figur?

Grundsätzlich sind die Dauerbrenner der Damenmode auch im Büro eine gute Wahl. Denn insbesondere mit soften femininen Farbtönen lockern sie den Businesslook unkompliziert auf. Bevor es ans Kombinieren geht, gilt es, die Branchen kurz abzuwägen. Für aufgeschlossene junge Unternehmen oder kreative Berufe ist ein Modeshirt mit Hosenanzug oder Blazer und edlen Schuhen auf jeden Fall tragbar. Sollte der Dresscode jedoch etwas strenger ausfallen, liefern kurzärmelige Blusen eine tolle Alternative.

Softe Farbtoene lockern den Businesslook auf
© alfa27 / Fotolia.com

Wer coole T-Shirts für Damen dauerhaft zum bevorzugten Businesspartner machen will, wählt Modelle in gehobener Qualität mit festem schweren Stoff und gut verarbeiteten Nähten. Da ein moderater V-Ausschnitt etwas mehr Eleganz ausstrahlt, ist er dem Rundhalsshirt für die Geschäftswelt vorzuziehen. Jenseits der Normen im Job bieten die Kultoberteile eine perfekte Möglichkeit, um coole Mode und lässigen Tragekomfort zu verbinden.

Von dezentem Casual-Charme über sportive Varianten bis hin zum betont femininen Style lässt sich mit dem Lieblingsshirt nahezu jeder hippe Look kreieren.