Startseite | Fashion | Diese Basics brauchen Sie für den Winter
© NinaMalyna / Fotolia.com
© NinaMalyna / Fotolia.com

Diese Basics brauchen Sie für den Winter

« Welche Winter-Basics gehören unbedingt in den Kleiderschrank »

Die Tage werden kürzer und die erste Nachtfröste machen uns mehr als deutlich klar: Der Winter lässt nicht mehr lange auf sich warten. Höchste Zeit, sich mit hübscher und stylischer Mode für die kalte Jahreszeit zu rüsten. Doch welche Winterkleidung sollte auf jeden Fall vorhanden sein, um schick und gleichzeitig modisch gekleidet in die kalte Jahreszeit zu starten?

result-winter-essentials-braided-neck-warmer-rc377Basics lassen sich zu tollen Outfits für die kalten Tage kombinieren

Vielseitig kombinierbar, kuschelig warm und möglichst auch im nächsten Jahr noch tragbar – diese Eigenschaften sollte Wintermode unbedingt haben. Achten Sie darauf, wird Ihnen der Satz: „Ich habe überhaupt nichts anzuziehen“ garantiert nicht mehr über die Lippen kommen. Setzen Sie auf unkomplizierte Winterkleidung, denn diese lässt sich einfacher stylen als extravagante Stücke. Problemlos zu kombinieren ist Wintermode in den sogenannten Non-Colours schwarz, weiß, grau, blau oder braun. Diese Töne passen zu nahezu allen anderen Farben und lassen sich auch untereinander harmonisch zusammenstellen. Das muss keineswegs langweilig aussehen, denn gerade jetzt können Sie mit Accessoires wie einem Schal und Handschuhen in fröhlichen Nuancen spielen und dadurch einen hippen Look designen.

result-3-in-1-zip-clip-jacket-rt68Winterjacken: Mollig warm durch Eis und Schnee

Wie wärmend dieses Basic ausfallen muss ist in erster Linie vom Einsatzzweck abhängig. Sind Sie in der kalten Jahreszeit viel zu Fuß unterwegs sollte die Jacke neben dem modischen Aussehen auch wasser- und winddicht sein und sollte ausreichend wärmen. Sitzen Sie hingegen viel im Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln muss diese Winterkleidung nicht ganz so dick sein. Im Winter 2016 extrem angesagt sind Daunenjacken sowie abgesteppte Jacken mit voluminösem Futter. Sie halten bei Minusgraden herrlich warm und verknüpfen die Aspekte Mode und Funktion perfekt. Mit diesen alltagstauglichen Basics trotzen Sie Schneeschauern und Wind und sind sowohl in der City als auch beim Spaziergang durch die winterliche Natur hervorragend gekleidet. Wird es richtig kalt, können Sie zusätzlich eine wärmende Weste über oder unter der Jacke tragen. Wählen Sie diese Wintermode in einer Kontrastfarbe, denn dies verleiht der Winterkleidung eine individuelle Note.

Kuschelige Pullover und Cardigans

henbury-roll-neck-long-sleeve-t-shirt-w020Diese Winterkleidung ist unglaublich vielseitig und lässt sich leger im Casual Look, sportiv für die Freizeit und sogar elegant für ein Abendessen im stilvollen Ambiente stylen. Wird es draußen richtig ungemütlich wärmt ein schmal geschnittener Rollkragenpullover auch den Hals und vermittelt mollige Wärme. Kuschelige Pullover und Cardigans passen hervorragend zu den ebenfalls im Trend liegenden Hosen mit gemäßigtem Schlag. Die Kombination schmeichelt der Figur und streckt die Silhouette. Was im Sommer mit Blusen funktioniert sieht auch in der kalten Jahreszeit toll aus: Stecken Sie den Pulli nur vorne locker in den Hosenbund und lassen Sie ihn hinten lässig heraushängen. Das bringt zudem Accessoires wie Gürtel, die das Outfit optisch auflockern, toll zur Geltung. Der Cardigan ist eines der wiederentdeckten Mode-Basics dieses Winters.

Das tolle Teil lässt sich mit Blusen, Hemden und Stoffhosen ebenso gut tragen wie mit einer legeren Jeans. Diese Art der Winterkleidung sorgt dafür, dass Sie das Lieblings-T-Shirt des Sommers auch an kalten Tagen tragen können, ohne frieren zu müssen.

Cardigans in fröhlichen Farben peppen die Wintermode auf und sorgen für einen Aha-Effekt wenn Sie den Mantel ablegen. Wählen Sie in diesem Fall eine dezent gefärbte Bluse oder ein Poloshirt im Ton der Hose, damit das Outfit einheitlich und nicht wie wild zusammengewürfelt wirkt. Sehr edel sieht es aus, wenn Sie einen unifarbenen Cardigan wie ein Twinset mit einer Bluse und einer Hose in exakt dem gleichen Farbton kombinieren. Ein wenig stilvoller Modeschmuck oder die in diesem Winter extrem angesagten XXL-Ohrringe komplettieren diesen Look.

atlantis-skate-beanie-at717Mützen und Handschuhe geben den letzten Schliff

Handschuhe, Schal und Mütze passen zu jedem winterlichen Outfit und runden es harmonisch ab. Bei dieser wärmenden Winterkleidung dürfen Sie ruhig in die Vollen gehen, sollten jedoch stets darauf achten, dass die drei Einzelstücke farblich mit der Jacke harmonieren. Kalte Ohren gehören mit einer Mütze mit hübschem Norwegermuster der Vergangenheit an. Die Beanie ist und bleibt der Mützen-Dauerbrenner, egal ob aus grobem Strick oder feinem Jersey. Mit einer schicken Kopfbedeckung mit dickem Bommel macht der Bummel über den Weihnachtsmarkt gleich noch mehr Spaß.

result-winter-essentials-fair-isle-jacquard-scarf-rc350Ergänzt wird die Wintermode durch einen kuscheligen Schal, den Sie je nach Breite und Musterung über oder unter der Jacke tragen können. Besonders modisch ist ein Schlauchschal, den Sie locker um den Hals legen können. Haben Sie die Mütze zu Hause vergessen, wird mit wenigen Handgriffen aus dem Schal eine attraktive und wärmende Kopfbedeckung. Komplettiert wird das Winter-Set durch Finger-Handschuhe oder Fäustlinge aus softem Fleece oder Strick. Sehr praktisch, aber nur etwas für nicht ganz so kalte Tage, sind fingerlose Handschuhe. Der Winter wird erst dann ungemütlich, wenn Sie frieren müssen oder nass am Ziel ankommen. Mit tollen Basics lassen sich faszinierende Looks kreieren und Sie können der kalten Jahreszeit lächelnd entgegensehen.

Eine schicke und gleichzeitig wärmende Winterjacke ist die Basis der Winterkleidung, die durch kuschelige Pullover und Cardigans ergänzt wird. Schal, Mütze und Handschuhe runden das Outfit optisch ab und sorgen dafür, dass auch die Ohren und die Hände beim Winterspaziergang warm bleiben.