Startseite | Outfits | Girly Look
© schepniy / Fotolia.com

Girly Look

« Freches Outfit für freche Mädels »

Die 90er waren ein buntes und schrilles Jahrzehnt, das unter anderem geprägt war von politischen Ereignissen wie Deutschlands Wiedervereinigung, Musikbewegungen wie Techno und der süßen Diddlmaus. Es war aber auch die Ära schräger und extravaganter Modetrends und für viele einfach die coolste Zeit ihres Lebens, in der in Sachen Styling fast alles erlaubt war. Plateauschuhe, Bauchfrei-Outfit und andere Elemente des damals neuen Girly Styles, erleben derzeit ein Revival und sind wieder absolut angesagt. Allerdings präsentiert sich die Mode jetzt bedeutend erwachsener und an die Bedürfnisse unserer Tage angepasst. Wir begeben uns heute auf die Spuren der Girly Fashion und zeigen Ihnen, wie Sie diese schick und zeitgemäß tragen können.

Selbstbewusste Mädchen kleiden sich so, wie sie sich fühlen

„Revolution Girl Style Now!“, so lautete die Forderung der Punkband Bikini Kill im Jahr 1991. Hiermit legen sie den Grundstein für eine feministische Frauenbewegung, dessen Sprachrohr das Magazin „Riot Grrrl“ war. Hier verschafften sich Mädchen und Frauen, die ihr von Männern dominiertes Umfeld satthatten, öffentliche Aufmerksamkeit. Allerdings konnte diese Bewegung in Deutschland keine direkten Wurzeln schlagen. Stattdessen gewann eine als harmlos zu bezeichnende Spielart, deren Provokation in erster Linie darin bestand, den Begriff Mädchen neu zu besetzen, die Oberhand.

Selbstbewusste Maedchen kleiden sich so, wie sie sich fuehlen
© ginkgofoto / Fotolia.com

Wohl jedem ist Lucilectrics Hit noch im Ohr. Sie ebnete mit dem Song „ Weil ich n´Mädchen bin“ nicht nur gecasteten Girl-Bands wie den „Spice Girls“ den Weg, sondern setzte, wie auch Heike Makatsch oder die Sängerin „Blümchen“, mit ihrem Mädchen-Outfit modische Maßstäbe und wurde damit zum Vorbild einer ganzen Generation.

Wer in sein wollte, der zeigte Nabel

Im Gegensatz zur ansonsten eher androgynen Damenmode der 90er spielt der Girly Look mit mädchenhafter Weiblichkeit. Kurze Röcke, enge Hosen, bauchfreie Tops, Spaghettiträger und figurnahe Schnitte betonten die feminine Silhouette. Erstmals wurden Kleidungsstücke, die bis dato dem Sportbereich vorbehalten waren, auch in der Öffentlichkeit getragen. Knappe Bustiers wurden mit weit schwingenden Miniröcken zu Outfits kombiniert, zu denen die angesagten Schuhe mit Plateausohle einen krassen optischen Gegenpart darstellten.

Wer in sein wollte, der zeigte Nabel
© Alena Ozerova / Fotolia.com

Auch die derzeit wieder sehr modernen Radlerhosen und Leggings haben ihren Ursprung in der Girly Fashion dieser Zeit. Mädchenhafte Farben wie bonbonrosa oder himmelblau, Bling-Bling und Glitzer waren bei den Anhängerinnen der Szene mindestens ebenso beliebt wie romantischer Blumenschmuck. Piercings in Lippe, Zunge oder Bauchnabel und das heute eher in Verruf geratene Steißbeintattoo, unschön als Arschgeweih bezeichnet, kamen neu auf und wurden von der älteren Generation häufig mit entsetztem Stirnrunzeln quittiert.

Der Cropped Look, modern interpretiert

Ohne bauchfreie Shirts und Tops, die das Bauchnabel-Piercing attraktiv zur Geltung brachten, ging in den 90ern gar nichts. Die derzeit wieder sehr angesagten Cropped Shirts präsentieren sich durch den etwas längeren Schnitt allerdings wesentlich eleganter als die Originale, was den Bauchfrei-Trend für fast alle Frauen tragbar macht.

Brook Taverner One Collection Rock Pluto SF Women Damen Turtleneck Crop Top

Modelle wie das Women`s High Neck Crop Vest, kombiniert mit einer High Waist Jeans oder einem Rock mit hohem Bund, lassen nur einen kleinen Streifen Haut hervorblitzen und sind deshalb sogar bürotauglich. Betont wird durch diese Oberteile genau jene Stelle der Körpermitte, die bei Damen am zierlichsten ist.

Dadurch steht dieses Mädchen-Outfit auch Frauen mit femininen Rundungen ausgesprochen gut.

Zusammen mit Sportschuhen und einem taillierten Blazer ein toller Girly Look, mit dem Sie bei vielen Gelegenheiten passend gekleidet sind.

Das Trend-Styling mit Bustier

Ein sehr authentisches Outfit erzielen Sie, wenn Sie ein schmal geschnittenes Build Your Brand Ladies Cropped Tee mit einem weit schwingenden Rock kombinieren. Tragen Sie zu diesem Mädchen-Outfit eine taillenkurze Hoodiejacke wie die Just Hoods Girlie Cropped Zoodie in der typischen Girly Farbe Pink. Plateauschuhe und hoch auf dem Kopf abgebundene Zöpfe, fertig ist ein Look, mit dem Sie die Zeit modisch zurückdrehen.

Build Your Brand Ladies Cropped T-Shirt Just Hoods Girlie Cropped Zoodie

Knappe Bustiers wie das Just Cool Girlie Cool Sports Crop Top waren in den 90ern unbestritten ein Hit. Diese Damenmode sieht, insbesondere in leuchtenden Tönen wie Pink oder Knallgelb und in Kombination mit einer legeren Jogpant, toll zur aktuellen Athleisure Mode aus. Ein weiterer Trend der 90er waren mit dem Kreppeisen in kleine Locken gelegte Haare. 2018 präsentiert sich diese Frisur, die wunderbar zum Girly Look passt, wesentlich lässiger. Binden Sie die Haare auf dem Oberkopf zum Pferdeschwanz und akzentuieren Sie nur einzelne Strähnen mit dem gewellten Eisen.

Just Cool Girlie Cool Sports Crop Top Just Hoods Girlie Jogpants

Herrlich luftige Spaghettiträger-Shirts

Das filigrane Must-have der Girly Fashion ist das Spaghettiträger-Shirt. Dieses Hemdchen wurde in den 90ern bevorzugt in schreiend bunten Farben zu Minirock oder Trainingshose getragen. Durch die feinen Träger gewähren diese Shirts den Blick auf eine hübsch gebräunte Schulterpartie und sind dadurch perfekt für warme Sommertage.

Just Cool Girlie Cool Training Shorts Just Hoods Girlie Heather Sweat

Toll sieht beispielsweise die Kombination aus dem oberschenkellangen Women Ladies Stretch Vest Dress und einer, wieder brandaktuellen, Radlerhose oder Leggings aus. Das passende Accessoire zu diesem zurückhaltenden Mädchen-Outfit sind Choker-Ketten, die eng am Hals anliegen und die in den 90er Jahren in fast jeder Schmuckkassette zu finden waren. Damals eher schmal und schlicht gehalten, glitzert und blinkt es jetzt am Hals, ein Trend, der wunderbar zum erwachsen gewordenen Girly Look passt.

SF Women Damen Spaghetti Top SF Women Damen Stretch Kleid aermellos

Haben Sie in den 90ern gerne ein T-Shirt unter das Trägerhemd gezogen? Dann dürfen Sie dieses coole Outfit, das derzeit bei Fashionistas und Modebloggerinnen extrem beliebt ist, getrost wieder aufgreifen. Kombiniert mit einer Jeans und einer Denimjacke ein toller und brandaktueller Streetstyle.

Fruit of the Loom Lady-Fit Strap T SOLS Damen Straps Tank Top Joy

Die Kultteile des Girly Styles setzten in den 90er Jahren modische Statements. Viele dieser Outfits erleben im Moment ein Revival und erinnern, modern interpretiert, an diese aufregende und schrille Zeit. Mit ihrer frechen Attitude sieht die knapp geschnittene Damenmode nicht nur ziemlich sexy aus, sie unterstreicht durch ihre verspielte Optik auch wunderbar die feminine Seite jeder Frau. Ob mädchenhafter Cropped Look, Spaghettiträger-Shirt und Jogginghose oder Leggings mit einem längeren Oberteil: Der Girly Look lässt sich mit diesen ikonischen Pieces absolut zeitgemäß und schick stylen.