Startseite | Accessoires | Hut ab vor dem Fedora
© victoria_fox / Fotolia.com

Hut ab vor dem Fedora

« Mehr als nur eine Kopfbedeckung »

Sind sie auf der Suche nach einem attraktiven und zugleich praktischen Kopfschutz für Wind und Wetter, so ist ein Fedora die perfekte Wahl. Die Kopfbedeckung verkörpert stylisch etwas sehr Eigenes, wurden doch fast alle Film-Bösewichte in den 40er Jahren mit ihr bestückt. Al Capone forderte seine Gefolgschaft dazu auf, diesen grauen Filzhut als unverwechselbares Erkennungszeichen zu tragen. Etwa zur gleichen Zeit erfreute sich dieses Accessoire in den USA als Bestandteil der Business-Garderobe wachsender Beliebtheit. Raubeine wie Humphrey Bogart verhalfen dem Fedora zu seinem unverrückbaren Image. Zeitweise nahezu völlig von der Bildfläche verschwunden begründeten Schauspieler wie Johnny Depp oder Harrison Ford als „Indiana Jones“ das modische Revival dieses Hutes und verliehen ihm Kultstatus.

Ein Hut mit Geschichte

Benannt wurde der Herrenhut jedoch nach einer Dame, der Prinzessin Fedora Romaszova, der Heldin eines Theaterstücks von Victorien Sardou das im ausgehenden 19. Jahrhundert uraufgeführt wurde. Durch seine schlichte, schnörkellose Form betonte der Hut die feminine Ausstrahlung der Lady. Dennoch trugen ihn in der damaligen Zeit überwiegend Herren.

Das klassische Accessoire verfügt über eine leicht nach unten gebogene Krempe und eine an beiden Seiten der Hutkrone etwas eingedrückte Vorderseite. Er ist eher zurückhaltend mit einem schmalen Band um die Hutkrone verziert und repräsentiert dadurch eine unverwechselbar lässige Eleganz.

War der Hut ursprünglich stets aus Wollfilz gefertigt, so erhalten Sie seine charakteristische Form heute aus einer Vielzahl von Materialien wie Stroh, Hanf, Stoff und selbstverständlich nach wie vor Filz.

Einen Fedora Hut elegant kombinieren

Der schnörkellose Herrenhut passt ausgesprochen gut zum Business-Outfit und sorgt dafür, dass Sie auf dem Weg ins Büro nicht nur schick, sondern auch sehr modisch aussehen, ohne overdressed zu wirken. Zum schwarzen Anzug mit weißem Hemd im Stil der Blues Brothers sieht ein schwarzer Atlantis Fedora aus Wolle unvergleichlich modisch und stilvoll aus. Achten Sie darauf, dass die Krawatte in diesem Fall nicht zu auffällig gemustert ist, damit der Look harmonisch wirkt.

© Daxiao Productions / Fotolia.com

Damen können die Kopfbedeckung perfekt zum Kostüm tragen und dadurch dem Styling eine sehr elegante Note verleihen. Toll wirkt ein schwarzer Fedora zu einem dunklen Kostüm mit weißer Basic-Bluse.

© victoria_fox / Fotolia.com

Der androgyne Dandy-Style, der Damen und Herren gleichermaßen gut steht, bekommt durch die Kopfbedeckung erst das gewisse Etwas. Basis ist hier eine Stoffhose in einem warmen Grauton, zu der Sie ein hellblaues Hemd mit Nadelstreifen wählen. Eine Weste mit Satinrücken und das ebenfalls in Grau gehaltene Accessoire komplettieren das zeitlos schicke Outfit. In den Wintermonaten passt der Filzhut hervorragend zu allen Jacken und Mänteln aus Wolle, unabhängig davon ob diese eher sportiv oder klassisch geschnitten sind. Er schützt in der kalten Jahreszeit nicht nur vor Regen und Schnee sondern wärmt durch das weiche Filzmaterial, das den Kopf sanft umschmiegt, sehr gut.

© victoria_fox / Fotolia.com
© victoria_fox / Fotolia.com

In jeder Lebenslage gut behutet

Geschickt kombiniert wird die Kopfbedeckung zum Key Piece der Freizeitmode und kann zu vielen modischen Teilen getragen werden. Mit einem kurzen Lederrock und einem Shirt wirkt das Styling extrem feminin und selbstbewusst, ein tolles Outfit für die nächste Party. Einen mondänen Touch erhält der Hut in Kombination mit einem ebenfalls sehr angesagten Cape, einer Treggins und Stiefeln; perfekt für den Shoppingbummel in der City. Sind Sie in der Freizeit gerne in der Natur unterwegs, ist er ebenfalls der ideale Begleiter. Zu einer Jeans im destroyed Look, derben Boots, einem Basic-Shirt und einer Lederjacke kombinieren Sie den Trendhut in einem warmen Braunton.

Coole Stylings mit Fedora Hut

Legeren Sommerkleidern verleiht er einen modischen und gleichzeitig formellen Touch. Tragen Sie beispielsweise einen knallroten Filzhut zu einem weißen Spitzenkleid, so wirkt das Outfit durch den geschickten Stilbruch extrem interessant.

Mit Basics wie einem T-Shirt oder Poloshirt in angesagten Knallfarben und einer schwarzen Jeans, Sneakers sowie Atlantis Feodora aus Stroh kreieren Sie einen außergewöhnlichen Sommerlook, mit dem Sie beim Bummel über die Strandpromenade bewundernde Blicke auf sich ziehen.

© gstockstudio / Fotolia.com

Skinny Jeans, eine lange Tunika, Stilettos und ein wenig Modeschmuck sowie ein Fedora Hut in einer perfekt auf die Kleidung abgestimmten, sommerlichen Nuance sind eine tolle Kombination für die Strandparty.

© imacture / Fotolia.com

Zum absoluten Highlight wird diese Kopfbedeckung, wenn Sie das Hutband mit einem plakativen, sanft schimmernden Stein verzieren oder ein Bandana Tuch um die Hutkrone binden. Ein schlichtes Etuikleid bekommt durch den Filzhut das gewisse Etwas. Eine edle Stola aus Seidenchiffon und klassische Pumps komplettieren das Styling, mit dem Sie auf jeder Cocktailparty eine gute Figur machen. Fashionistas wählen ein Outfit im Stil der 20er. Peeptoes mit kleinem Absatz, ein knielanges, fließendes Kleid, lange Kunstperlenketten und die schicke Kopfbedeckung verwandeln Sie in eine vornehme Stummfilmschönheit.

© nipastock / Fotolia.com

Mit dem Fedora lebt ein Klassiker neu auf

Der Fedora Hut zählt zu den absoluten Hutklassikern. Hierfür verantwortlich ist neben der wandlungsfähigen Optik die Hutform, die nahezu jedem steht. Ob seriöser Business-Look, legeres Freizeit-Outfit oder eleganter Anlass – diese Kopfbedeckung rundet jedes Styling perfekt ab. Aus Filz sieht er wunderbar zu wärmenden Wintermänteln aus Wolle aus und passt sehr gut zu Kostüm oder Anzug. Fedoras aus Stroh sind in den Sommermonaten eine tolle Alternative zur Beechfield Cap und ein schickes Accessoire, das zum lässigen Street-Style einfach umwerfend aussieht.

© marioav / Fotolia.com