Startseite | Outfits | Kleidung kombinieren
© Syda Productions / Fotolia.com
© Syda Productions / Fotolia.com

Kleidung kombinieren

« Grün, Grün, Grün sind alle meine Kleider »

Nicht nur Fashion-Victims stellen sich beim prüfenden Blick in den Spiegel regelmäßig die Frage: „Passt zusammen was ich trage und ist mein Look dem Anlass entsprechend?“ – Besitzen Sie kein geschultes Auge das Ihnen sagt, welche Farbkombinationen für Kleidung harmonisch wirken, wird das Kleidung kombinieren unter Umständen trotz eines wohl gefüllten Kleiderschranks zur täglichen Herausforderung. Dabei ist es gar nicht so schwierig die verschiedenen Töne zu einem farblich ansprechenden Outfit zusammenzustellen, das gleichzeitig Ihre schönsten Seiten betont.

Sorgen Sie für Ordnung im Kleiderschrank

Ordnung ist das halbe Leben – dies gilt auch für den Kleiderschrank. Trennen Sie sich bei einer Kleiderschrankinventur zunächst von allen Stücken, die Sie ein Jahr nicht mehr getragen oder auf die Sie im Grunde Ihres Herzens keine Lust mehr haben. Leeren Sie zu diesem Zweck den Schrank komplett. Sie werden staunen, welche Schätze oder lang vermissten Teile ganz unten im Stapel oder in einer Ecke ihr Dasein fristen mussten. Räumen Sie im Anschluss Ihre Garderobe farblich sortiert wieder in den Kleiderschrank. Alles was schnell knittert wie Blazer, Blusen, Kleider und Röcke hängen Sie auf die Kleiderstange. Freizeitkleidung, Oberteile und Jeans sortieren Sie ebenfalls nach Tönen geordnet in die Fächer. Dieses System erleichtert das Kleidung kombinieren enorm: Haben Sie morgen Lust auf eine dunkelblaue Bluse zur weißen Jeans finden Sie mit wenigen Blicken die betreffenden Stücke.

© WavebreakMediaMicro / Fotolia.com
© WavebreakMediaMicro / Fotolia.com

Die richtigen Farben für die Basisgarderobe

Unter Basics versteht man jene Teile, die jede Frau und jeder Mann im Kleiderschrank haben sollte. Sie sind das Grundgerüst der Garderobe, da sich diese Essentials hervorragend mit modischer Kleidung ergänzen lassen. Bereits 1985 präsentierte Donna Karan, die als Pionierin des Basic Dressing gilt, ein Konzept von sieben Kleidungsstücken, die sich mühelos zu einer Vielzahl von Outfits kombinieren ließen. Wenn Sie Ihren nun nach Nuancen sortierten Kleiderschrank öffnen, werden Sie vermutlich feststellen, dass bestimmte Farbtöne dominieren. Haben Sie Ihre Basics geschickt zusammengestellt, dürften dies abhängig von Ihrem Typ Töne wie Weiß, Schwarz, Grau, Dunkelblau, Braun oder Beige sein.

SOL'S Regent Fit T-Shirt

Eine Farbberatung kann hilfreich sein

Ist in Ihrem Kleiderschrank nahezu jede Farbe vertreten, weil Sie unsicher sind welcher Farbtyp Sie sind und welche Farben Ihre Persönlichkeit unterstreichen? Dann sollten Sie vor der Zusammenstellung Ihrer Basics eine professionelle Farbberatung machen. Nuancen, die Ihnen ausgesprochen gut stehen bringen den Teint zum Strahlen und lassen Sie sogar einige Jahre jünger aussehen. Alle für Sie vorteilhaften Farbtöne werden in einem Farbpass vermerkt, den Sie künftig zu jedem Einkauf mitnehmen können. Suchen Sie aus dieser Farbpalette einige neutrale Basics aus. Möchten Sie sich beim Kleidung kombinieren nicht immer den Kopf zerbrechen, welche Farbkombinationen für Kleidung passend sind, wählen Sie jeweils einen dunklen sowie hellen Ton als Basisfarbe. Mit wenigen Basics, einigen modernen Stücken aus aktuellen Kollektionen und den passenden Accessoires können Sie nun bereits eine Vielzahl toller Looks kreieren, ohne lange nachdenken zu müssen.

Das perfekte Büro-Outfit

CG Workwear Bluse Elise LadyExtrem modische Outfits haben in den Vorstandsetagen und in Berufen mit viel Publikumsverkehr nur bedingt etwas zu suchen. Nach wie vor herrscht hier eine klare Kleiderordnung, die auch immer ein Stück weit vom jeweiligen Betrieb abhängig ist. Basis für das Büro Outfit sind Essentials wie Hosenanzüge und Kostüme in den oben genannten Basictönen. Ergänzt wird diese Garderobe durch hierzu gut kombinierbare unifarbene T-Shirts, Poloshirts und Blusen. Hier dürfen Sie auch einmal Farbe bekennen, sollten jedoch die dem Anlass und der Tätigkeit entsprechende Kleidung kombinieren. Blusen und Shirts in Kontrastfarben oder mit zurückhaltendem MusterKustom Kit Business Shirt Long Sleeve nehmen dem Büro Outfit die Gleichförmigkeit und verleihen ihm eine individuelle Note. Helle Töne wie creme erzeugen eine vertrauensvolle Atmosphäre und sind deshalb eine hervorragende Wahl bei Mitarbeiter- oder Bewerbungsgesprächen. Das klassische Schwarz hingegen steht für Distanz und Sachlichkeit und ist die richtige Farbwahl für Meetings. Müssen Sie vor Publikum sprechen, ist eine Kostüm- oder Anzugkombination mit modernem, aber nicht zu modischem Schnitt in einer Ihnen gut zu Gesicht stehenden Farbe perfekt. Die Farbkombinationen für Kleidung dürfen in diesem Fall Ihre Persönlichkeit unterstreichen, sollten aber dennoch seriös wirken.

In der Freizeit wird es bunt und fröhlich

Bella Triblend Crew Neck T-Shirt WomanBei der Freizeitkleidung ist es erlaubt, tiefer in den Farbtopf zu greifen. Basics wie Jeans in Blau, Weiß oder Schwarz lassen vielfältige Farbkombinationen zu. Sind Sie sehr unsicher, welche Nuancen zusammenpassen, können Sie sich einen harmonischen Farbkreis ausdrucken und an die Innenseite des Kleiderschranks kleben. Wenn Sie Kleidung kombinieren, deren Farbe sich im Farbkreis gegenüberliegt, besticht Ihr Outfit durch starke Kontraste, die dennoch stimmig wirken. Alternativ können Sie bei den Farbkombinationen für Kleidung auf Farbabstufungen setzen. Tragen Sie beispielsweise ein T-Shirt in sanftem Hellblau zu einer dunkelblauen Jeans, einem königsblauen Seidentuch und Schuhen im gleichen Ton. Aber Achtung: Mehr als drei Knallfarben sind auch bei der Freizeitkleidung tabu. Wenn Sie zu viele leuchtende Töne in der Kleidung kombinieren entsteht leider schnell ein Clown-Effekt.

Beim Party Outfit ist erlaubt, was gefällt

Bella Womens Relaxed Jersey TankDie Bandbreite dieser Outfits ist groß und umfasst eine Vielzahl von Kleidungsstücken, die auf einer Feier, in der Disco oder auf dem Geburtstag von Freunden getragen werden. Das Party Outfit sollte immer etwas Besonderes sein und dem Anlass entsprechend gewählt werden. Doch auch Basics wie Jeans und T-Shirt eigenen sich, aufgepeppt mit tollen Accessoires, durchaus als Party Outfit. Niemals falsch liegen Sie, wenn Sie eine schwarze oder dunkelblaue Hose oder ein Kleid in dieser Farbe mit auffälligen Accessoires kombinieren. Müssen Sie dann auf der Feier feststellen, dass eher klassisches Understatement passend wäre, können Sie das Party Outfit durch das Ablegen von Schmuck etwas entschärfen und ihm mit einem edlen Seidentuch Eleganz verleihen. Eine Cocktailparty ist die beste Gelegenheit, das Kleine Schwarze endlich einmal angemessen auszuführen. Wenn Sie für diesen Anlass Kleidung kombinieren, sollten Sie stets dunkle und gedeckte Töne wählen. In der Disco hingegen gilt: Welches Outfit passend ist, orientiert sich an der dort gespielten Musik und dem Publikum.

Nath Boston T-ShirtEgal welche Farben Sie für das Büro Outfit, die Freizeitkleidung oder das Party Outfit wählen, letztlich zählt nur, dass Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen. Nur dann kann der Look richtig wirken und Sie strahlen Kompetenz, Fröhlichkeit und Selbstsicherheit aus. Verzichten Sie deshalb nicht auf Ihre Lieblings-Farbkombinationen für Kleidung, nur weil Sie das Gefühl haben, die Nuancen entsprechen nicht den Tönen der Farbberatung oder gängigen Konventionen. Längst gibt es für Farbkombinationen von Kleidung keine unumstößlich festen Regeln mehr. Wenn Sie Kleidung kombinieren, vertrauen Sie deshalb in erster Linie Ihrem Gefühl, denn nichts ist bei Mode wichtiger als der individuelle Geschmack.