Startseite | Lifestyle | Loungewear
© golubovy - stock.adobe.com

Loungewear

« Probier´s mal mit Gemütlichkeit »

Loungewear umfasst die Kleidung für all jene Momente, in denen es einmal richtig bequem sein darf: Ob beim schier endlosen Serienmarathon auf dem Sofa, als komfortables Outfit für freie Tage in den eigenen vier Wänden oder auch als bequemer „Businesslook“ für die Arbeit zu Hause: Die moderne gemütliche Kleidung von heute gewährt ein Höchstmaß an angenehmer Freiheit.

Was ist eigentlich Loungewear?

Wenn von Loungewear die Rede ist, deuten die meisten richtig, dass es sich einfach um gemütliche Kleidung handelt. Aber mehr als das bezeichnet der Begriff all jene Stücke, die sich so angenehm wie ein Pyjama tragen und wie ebendieser einzig im heimischen Umfeld zum Einsatz kommen. Deshalb ist der Ausdruck Homewear ebenso geläufig. Beide kommen wie so oft aus dem Englischen. Dort bedeutet „lounge“ so viel wie Sofa oder Wohnzimmer, kann aber auch die herrlich tatenlose Tätigkeit des Herumliegens und Gammelns bezeichnen.

Loungewear im Club oder auch daheim?
© gstockstudio – stock.adobe.com

Damit macht der gängige Sprachgebrauch schon deutlich, dass dieser Modestil nicht zu verwechseln ist mit einem bequemen Casual Look wie etwa Jeans, T-Shirts und Sneaker. Wie der Schlafanzug sind Lounge-Hosen und Co. dem geschützten Rahmen des eigenen Zuhauses vorbehalten. Selbst für das Relaxen beim Filme-Abend auf dem Sofa von Freunden würden die meisten eher zur Casualwear greifen. Wer im Umkehrschluss jedoch auf ein Pyjama-ähnliches Outfit für daheim verzichtet – und für diese Anlässe womöglich einfach irgendetwas trägt – lässt sich ein hohes Maß an Gemütlichkeit entgehen.

F110 Fruit of the Loom Original T    SOL´S V-Neck T-Shirt Victory

Anforderungen an die perfekte Homewear

Wie sollte der optimale Pyjama-Ersatz für jenseits des Bettes also aussehen und vor allem, welche Eigenschaften mitbringen? So entspannt das Einsatzfeld auch aussieht, die Ansprüche an die richtige Loungewear sind klar geregelt:

Passform

Vor allem Anderen steht natürlich ein bequemer Schnitt, der ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit gewährt. Ob es sich dabei um eine Jogginghose und ein passendes Shirt in möglichst weiter Passform handelt, oder ob Hose und Oberbekleidung wie eine zweite Haut anliegen sollten, entscheiden individuelle Vorlieben. Hauptsache, die gemütliche Kleidung bietet ein Tragegefühl, als wäre sie kaum vorhanden.

Classic Heavyweight T-Shirt

Materialwahl

Zu diesem Komfort tragen maßgeblich auch die verarbeiteten Materialien bei. In hautfreundlichen Stoffen entspannt es sich einfach besser, als wenn die Fasern jucken und die Haut nicht atmen lassen. Deshalb empfehlen sich zweierlei: Entweder Sie setzen auf Naturmaterialien und naturnahe Stoffe wie Baumwolle und Viskose. Diese fühlen sich einfach gut an und man schwitzt nicht darin. Alternativ sind atmungsaktive Funktionsmaterialien, wie sie beim Sport zum Einsatz kommen, ebenfalls eine gute Idee. Handelt es sich nicht ohnehin schon um Passformen im XXL-Format, dann erhöht ein kleiner Stretch-Anteil die Bewegungsfreiheit noch einmal.

Temperaturregulierung

Ein wirklich relaxtes Körpergefühl kommt weder auf, wenn der Hitzestau nahe ist, noch bei regelmäßig wiederkehrenden Kälteschauern. Daher ist das A&O in Sachen Wohlfühlkleidung, dass sie im richtigen Maße warmhält. Neben zur Saison passenden Basics wie Lounge-Hose und bequemes Oberteil gehört deshalb auch ein wärmender Cardigan oder Sweater unbedingt in die Ausrüstung für zu Hause. Vorzugsweise gilt es, Stücke zu wählen, die sich unkompliziert an- und ausziehen lassen, um nicht gar beim Umziehen schon in wenig gemütlich wirkenden Stress zu geraten. Mit dieser Mischung entsteht ein lässiger Zwiebellook, der seine Träger jederzeit wohltemperiert hält.

Robuste Qualität

Obwohl sie für die Mußestunden des Daseins reserviert ist, muss die Loungewear doch einiges aushalten: Heitere Gelassenheit oder die lockere Haltung auf dem Sofa führen oft schneller zu Abnutzungserscheinungen, Flecken oder anderen Gebrauchsspuren, als es bei der schicken Garderobe für draußen der Fall wäre.

Häufige Waschgänge gehören dazu. Möglichst widerstandsfähig und qualitativ hochwertig sollte gute Relax-Kleidung daher sein. Schließlich gilt es ja gerade, sich in diesen Lounge-Phasen einfach einmal fallen zu lassen, und nicht etwa darüber nachzudenken, ob die Kleidungstücke Schaden nehmen könnten.

Mit gemütlicher Kleidung im Lounge Café
© gstockstudio -stock.adobe.com

Optik

Abschließend spielt auch das Aussehen eine Rolle. Insbesondere wer sich seine neue Loungewear nicht nur für vereinzelte Relax-Momente aussucht, sondern sie zur regelmäßigen Uniform für daheim machen will, sollte sich in dem Look optisch vorzeigbar fühlen. Natürlich steht Komfort in diesem Bereich über allem. Aber dazu gehört auch, gut genug auszusehen, um wenigstens dem Postboten ohne Scham die Tür öffnen zu können.

Gemütliche Kleidung richtig kombinieren

Viele Menschen neigen dazu, für daheim einfach Stücke heranzuziehen, die für draußen nicht oder nicht mehr taugen. Eventuell sitzt diese Kleidung schlecht, ist alt oder kaputt. Allerdings gilt es zu bedenken, dass die in der Loungewear verbrachte Zeit ganz oft gar nicht so viel geringer ausfällt als der Auftritt in der Öffentlichkeit. Für das allgemeine Wohlfühlen tut es somit einfach gut, sich auch für zu Hause eine schöne Kombination zusammenzustellen.

Als Grundlage kann eine geeignete Hose dienen. Modelle wie die Lounge-Hose Tartan von SF Women und SF Men vereinen den beliebten Pyjama-Style mit einer cleanen Optik sowie erstklassigen Trageeigenschaften. Ein bequemes Basic-T-Shirt geht immer, und besonders, wenn die Kleidung möglichst gemütlich ausfallen soll. Zur Hose also einfach einen zeitlosen Evergreen wie etwa aus dem Hause James + Nicholson hinzufügen und fertig ist die Grundausrüstung der Loungewear. Tatsächlich heben bunte Farben Studien zufolge die Stimmung. Für das Entspannen und insgesamt für die heimische Umgebung in den eigenen Wänden ist es daher perfekt, für Shirt und Lounge-Hose auf die strahlenden Lieblingsfarben zu setzen.

SF Women Womens Tartan Lounge Pants   SF Men Mens Tartan Lounge Pants

Kuschelige Wärme spendet eine Strickjacke, ein Cardigan oder ein Pullover wie der Bear Dream Coral aus flauschigem Fleece. Ist hingegen eher eine Abkühlung gefragt, lässt sich die Lounge-Hose ganz einfach durch luftige Shorts für Sie und Ihn ersetzen. Die Lightweight Shorts von Fruit of the Loom etwa sind aus einer besonders soften Materialmischung mit Belcoro-Garn gefertigt. Wer dennoch lieber die gute alte Jogginghose mag, findet von Fruit Of The Loom ebenfalls ein lockeres Lightweight-Modell.

Der Auswahl an modernen Ausführungen mit modischen Designs und innovativen Materialien sind keine Grenzen gesetzt. Tatsächlich gehört die klassischer Jogginghose in Grau aktuell sogar wieder zu den Trends für die Straße. Umso mehr darf die gemütliche Hose als Loungewear zum Einsatz kommen. In Kombination mit einem körpernah geschnittenen Top entsteht ein so komfortabler wie stylischer Look.

Fruit of the Loom Lightweight Shorts So gut kann moderne Loungewear aussehen

Es muss nicht immer der Schlafanzug sein: Clever zusammengestellte gemütliche Kleidung macht die Stunden zu Hause noch schöner. Heutzutage widmen sich ganze Modesortimente einzig und allein dem Thema Lounge- und Homewear. Die Produktpalette muss einige Komfort-Kriterien erfüllen, von gutem Sitz über widerstandsfähige Qualität bis hin zu einem sympathischen Design. Entdecken Sie Ihr Lieblingsoutfit zum Entspannen oder als Ausrüstung für die Stunden daheim. Auf diese Art freuen Sie sich noch mehr, nach Hause zu kommen: Denn das Gefühl, nach einem langen Tag von der Alltagskleidung in eine luftige Hülle voller Wellness-Feeling zu wechseln, ist einfach unbeschreiblich.