© GTeam – stock.adobe.com

Luftige Sommerblusen für die heißen Tage

Leichte Blusen sind im Sommer immer eine gute Wahl – in diesem Jahr liegen sie zudem wieder absolut im Trend. Insbesondere kurzärmelige Modelle erfreuen sich 2021 großer Beliebtheit. Darüber hinaus begeistern Sommerblusen mit Vielseitigkeit – vom Meer bis zum Büro: Überall machen sie auch bei hohen Temperaturen eine richtig gute Figur. Doch woran lässt sich erkennen, ob es sich bei der neuen Bluse um ein echtes Lieblingsteil handelt? Es gibt einige heiße Hinweise!

Sonne, Strand und Sommerbluse

Manches ist einfach untrennbar mit der warmen Saison verbunden: warme Haut unter goldenen Sonnenstrahlen etwa, oder ausgelassene Spaziergänge am Strand, das Picknick im Park. Leider gehören auch verschwitzte Arbeitsstunden in schlecht klimatisierten Büros dazu. Ein zeitloses Stück der Damenmode verbindet all diese Momente, und zwar die Sommerbluse. Es gibt sie in so vielen Farben und Formen, wie es Sandkörnchen am Meer gibt. Genau deshalb wird sie als tolles Basic für leichte Kleidung einfach nie langweilig.

Luftige Sommerblusen Strand
© Victoria Chudinova – stock.adobe.com

Je nach Design lässt sich die Bluse im Sommer chic für den Job wählen. Dabei bleiben die meisten Modelle dennoch lässig genug, um sie anschließend in Kombination mit sportiven Schuhen und Shorts zum perfekten Sommeroutfit zu verwandeln. Insbesondere für den Freizeitbereich gibt es in den aktuellen Kollektionen verschiedenste Schnitte, die es unbedingt zu kennen gilt.

Zu den Highlights der Saison zählen:

  • Wickelbluse
  • Tunika
  • Cropped Bluse
  • klassische Kurzarm-Blusen
  • Modelle zum Knoten

Das Schöne an diesen Ausführungen ist: Sie sehen einfach an allen Frauen wunderbar aus, ob groß oder klein, zierlich oder kurvig. Einfach leichte Kleidung je nach Figurtyp ergänzen und fertig ist ein unkompliziertes Sommeroutfit für nahezu alle Anlässe.

Brook Taverner Eos Short Sleeve Blouse

Dazu gibt es im Anschluss noch praktische Kombi-Inspirationen. Doch zunächst gilt es zu wissen: Was zeichnet die ultimative Sommerbluse eigentlich aus?

Die neue Lieblingsbluse für den Sommer erkennen

Neben einem angesagten Schnitt entscheiden vor allem zwei Aspekte darüber, ob die Sommerbluse zu den meistgetragenen Favoriten des Jahres avanciert oder irgendwo in den Tiefen des Kleiderschrankes vergraben bleibt, schlimmstenfalls ungetragen mit noch anhaftendem Preisschild.

  1. Passende Materialien
  2. Sommerliche Farben

Der Stoff, aus dem leichte Kleidung gemacht ist

Selbst wer sich nicht viel mit Damenmode beschäftigt, hat im Sommer sicher bereits die einschlägige Erfahrung gemacht: In einigen Teilen fühlen sich 36 Grad anders an als in anderen, obwohl beide luftig geschnitten sind. Der Unterschied liegt in der Faser. Fest steht, dass Kunstfasern zwar in der Sportmode begehrt sind, weil sie bei den kurzen und intensiven Schwitz-Einheiten im Training gut mithalten.

Seidensticker Womens Blouse Slim Fit Check Stripes Longsleeve

Über lange Sicht eines gesamten Tages jedoch eignet sich Synthetik nicht für die Sommermode. Darin geraten wir leichter ins Schwitzen – und das riecht man zu allem Überfluss auch schnell. Regel Nummer 1 lautet daher: Sommerblusen am besten immer aus natürlichen und naturähnlichen Stoffen wählen.

Dazu zählen:

  • Baumwolle
  • Leinen
  • Seide
  • Viscose
  • Lyocell

Mischfasern sind ebenfalls noch eine gute Wahl. Hier geben die Synthetik-Anteile dem Stoff eine gewisse Robustheit und lassen ihn nicht so leicht knittern. Zudem sind auch die Stärke und Qualität des Stoffes entscheidend. Natürlich sollte eine Bluse im Sommer für den Büroalltag eine gewisse Dichte mitbringen, um nicht durchsichtig zu sein. Dennoch empfehlen sich eher leichte, luftdurchlässige Blusenstoffe.

Die Farbe gibt den Ton an

Einige neutrale Basics im Kleiderschrank schaden gewiss nie. Zur wahrhaftigen Sommerbluse qualifiziert sich die Damenmode jedoch erst durch eine schöne Farbe oder ein entsprechendes Muster. Sie sollte im Idealfall mit der bunten Natur dieser Jahreszeit mithalten können, maritime Anklänge aufweisen oder einfach gut in einen hellen, strahlenden Tag passen.

luftige sommerblusen animal print leo
© Victoria Chudinova – stock.adobe.com

Weiß

Leuchtendes Weiß ist im Sommer gar nicht langweilig. Es greift den Charakter der Jahreszeit wunderbar auf. Darüber hinaus bietet es nahezu allen sonstigen Designs eine neutrale Leinwand. Außerdem verleiht es dem Look einen leicht maritimen Hauch, insbesondere in Kombination mit Blau oder Rot.

Kustom Kit Poplin Contintental Blouse Mandarin Collar Cap Sleeve

Weiße Sommerblusen mit verspielten Verzierungen bringen einen romantischen Touch mit, ohne dabei zu mädchenhaft zu wirken. Besonders angesagt ist in diesem Jahr auch die weiße Leinenbluse. Alternativ eine gelungene Wahl: Naturtöne wie Beige!

Blautöne

Natürlich dürfen aquatische Farben von Hellblau über Türkis bis Dunkelblau in der Sommermode nicht fehlen. Das Pantone-Farbinstitut hat einige davon auch 2021 wieder zu den Trendfarben des Jahres erklärt.

Seidensticker Crepe Wrap Around Blouse

Die blaue Bluse setzt frische Akzente. Im Job wirkt die kühle Note unter dem Blazer souverän und farbenfroh zugleich.

Gestreift

Gestreifte Blusen sind zeitlose Klassiker der Damenmode. Je nach Breite und Richtung der Streifen lässt sich bewusst damit spielen, um die eigene Figur zu formen. Designs aus Weiß mit blauen, grauen oder schwarzen Streifen sehen herrlich maritim aus. Jeans und ein roter Lippenstift dazu und schon steht das Outfit.

luftige-sommerblusen-gestreift
© Victoria Chudinova – stock.adobe.com

Florales

Einen Hauch Exotik bringen Blumenmuster jedes Jahr aufs Neue in die Sommermode. Für Blusen sind derzeit große Motive besonders en vogue.

Pastell und Neon

Im Sommer machen auch intensive Farb-Exzesse so richtig Spaß! Die grundsätzlich klassische Blusenform hilft dabei, mit wilden Knallfarben davonzukommen und dennoch ausbalanciert auszusehen. Vor allem, wenn das sonstige Sommeroutfit farblich dezent bleibt, lässt sich hier Mut zur Farbe beweisen. Wer es gedämpfter mag, macht mit sanften Pastelltönen nie etwas falsch.

Premier Workwear Ladies Poplin Blouse Short Sleeve Damenbluse Kurzarm

Sommerblusen zu vier Outfits zusammenstellen – von chic bis lässig

Eine Sommerbluse lässt sich spielend leicht kombinieren: In den Bund stecken, knoten oder offen tragen – alles sieht gut aus. Sollten doch einmal die Ideen mangeln, gibt es hier vier Inspirationen für verschiedene Trageanlässe.

1. Kleidung zum Ausgehen

Zum kurzen Rock, zur Leder-Leggings oder zur eleganten weiten Stoffhose: Einfach eine hübsche Bluse mit Knopfleiste kombinieren, die obersten Knöpfe nicht ganz schließen. Vielleicht ein hübsches Bralette darunter hervorblitzen lassen.

Luftige Sommerblusen zum Ausgehen
© janifest – stock.adobe.com

2. Von Picknick über City-Bummel bis Strandspaziergang

Kurz geschnittene Sommerblusen, die sich am Bauch knoten lassen, verströmen ein besonderes Sommerflair. Zur taillenhohen Hose wirken sie besonders stimmig. So ist nur ein schmaler Streifen Haut zu sehen. Für Outdoor-Anlässe sieht ein florales Muster toll aus. Dazu Shorts, Bermudas oder Culotte in angesagten Naturtönen. Eine große Stroh-Tasche in Beige oder Weiß nicht vergessen, um das Urlaubsfeeling abzurunden.

Luftige Sommerblusen City-Bummel
© Victoria Chudinova – stock.adobe.com

3. Unkompliziert für Alltägliches

Für den Alltag lässt sich die liebste Bluse im Sommer locker als Jackenersatz – oder als Sonnenschutz – über ein enganliegendes Top werfen. Dazu leichte Kleidung wie Shorts oder einen luftig schwingenden Midi-Rock ergänzen und es kann losgehen.

Luftige Sommerblusen fuer den Job
© Andrey_Arkusha – stock.adobe.com

4. Luftig durch den Job

Im Office sind lockere Sommerblusen bei Hitze einfach Gold wert. Zur Anzughose, cleanen Jeans oder zum Bleistiftrock wirken geradlinig geschnittene Modelle ohne zu viel Muster souverän und bleiben dennoch jederzeit sommerlich luftig, leicht und frisch.