Startseite | Fashion | Mode für Frauen ab 40
© goodluz - stock.adobe.com

Mode für Frauen ab 40

Und plötzlich ist er da, der 40. Geburtstag: Während sich in der Kleiderwahl bisher noch ein Auge zudrücken ließ, stellt sich nun für viele Damen die Frage nach dem passenden Look. Sind die Lieblingsteile noch angemessen? Die wichtigste Regel lautet: Die richtige Mode für Frauen ab 40 setzt keine Grenzen, sondern unterstreicht Ihre ganz besondere Ausstrahlung als Lady, die mitten im Leben steht.

Stilsicher anziehen ab 40

Mit dem richtigen Stil wirkt man auch ab 40 noch frisch und unverbraucht
© Kanea – stock.adobe.com

Sich dem eigenen Alter gemäß zu kleiden, bedeutet kein modisches Zölibat: Erlaubt ist nach wie vor, was gefällt und worin Sie sich persönlich am wohlsten fühlen. Allerdings kann es interessant sein, diese beiden Aspekte einmal neu zu hinterfragen. Denn in allererster Linie sollte die Mode für Frauen ab 40 eine souveräne Stilsicherheit signalisieren. Schließlich haben Sie bereits einige Jahre Zeit gehabt für Experimente, Wagnisse, Fehlgriffe. Das Auge erwartet von einer Dame jenseits eines gewissen Alters einfach Klasse. Vergewissern Sie sich doch einmal, ob Ihr Kleiderschrank in den folgenden Punkten mit Ihrer Lebenserfahrung mithalten kann:

  • Sind Qualitätsanspruch und Größe noch passend?
  • Passt die Mode zum eigenen Figurtyp?
  • Lassen sich knappe Stücke angemessen kombinieren?
  • Sind Accessoires mit zeitloser Klasse vorhanden?
  • Lebt die Damenmode nur von Trends?

Stilsicher – auf Qualität und gute Passform achten

Zwei Details entscheiden in der Mode vor allem über einen überzeugenden Auftritt: Die Qualität des jeweiligen Stückes und wie es am Körper sitzt. Verarbeitung und Materialwahl sollten ab einem gewissen Alter einen höheren Stellenwert erhalten, als es bisher möglicherweise der Fall war. Es lohnt sich, den Kauf von diesen Kriterien abhängig zu machen, und notfalls auch einmal ein hübsches, aber wenig hochwertiges Teil liegen zu lassen. Denn die Qualität beeinflusst erheblich, wie der Stoff beim Tragen fällt und damit auch, wie er die gesamte Silhouette in Szene setzt. Hinzu kommt natürlich eine ehrlich gewählte Konfektionsgröße. Wichtig ist nicht, ob bisher immer 36 in der Kleidung stand, sondern welche Nummer tatsächlich passt. Der Körper verändert sich, und auch die Herstellergrößen haben oft nichts miteinander zu tun. Deshalb ist es ratsam, nicht krampfhaft in eine bestimmte Kleidergröße passen zu wollen. Besonders anfällig für Veränderungen sind übrigens auch BH- und Schuhgrößen. Wer hier nicht auf optimalen Sitz achtet, ruiniert den stilsicheren Auftritt schon bei den Basics.

Auf die richtige Passform kommt es an
© Monkey Business – stock.adobe.com

Kleidung muss zur Figur passen – nicht umgekehrt

Wählen Sie nicht die zeltförmige Oversized-Tunika, obwohl Sie eine Betonung der Taille brauchen: Sie wissen es besser. Frauen ab 40 haben ihren Körper bereits kennengelernt und besitzen in der Regel ein Gespür dafür, was wirklich zu ihnen passt. Häufig ist es jedoch der Drang, sich unbedingt in ein trendstarkes Outfit zwängen zu wollen, der diese weibliche Intuition überdeckt. Wer sich dennoch unsicher ist, das darf auch mit 40 noch vorkommen, sollte damit anfangen, den eigenen Figurtyp zu analysieren. Je nach Proportion von Schultern, Busen sowie Taille und Hüfte verkörpern Sie eher einen A, H, V oder X-Typ. Alternativ werden die Silhouetten auch gerne in Birnen- oder Sanduhrform eingeteilt. Wer noch genauer vorgehen will, kann seinen persönlichen Kibbe Body Type erkunden. Grundsätzlich gilt: Für jede Figur gibt es die perfekte Damenmode. Wer unbeschwerte 18 ist, kann über solche Erwägungen noch hinwegsehen. Aber mit den Jahren kommen ganz natürlich auch mehr Unsicherheiten und Problemzonen hinzu, die richtig verpackt in Szene gesetzt werden wollen.

Bauchfrei, hauteng und mini verboten?

Figurbetonte Kleidung ist weder eine Frage des Alters noch der Figur. Vielmehr kommt es darauf an, die knappe Mode stilvoll zu kombinieren. Für Frauen ab 40 gilt unter Umständen das Weniger-ist-mehr-Prinzip, und zwar weniger nackte Haut ist mehr sinnliche Ausstrahlung. Erfahrene Damen wissen, dass edel Verhülltes hinreißend sexy sein kann. So tragen sie figurbetonte Mode ab 40 mit Klasse:

Welches Lebensgefühl möchten Sie ausstrahlen?
© JackF – stock.adobe.com

Bauchfrei

Kombinieren Sie die derzeit wieder äußerst angesagten Crop Tops, etwa von American Apparel, einfach mit etwas mehr Stoff: Einfach ein längeres Top unter die modischen Teile ziehen, oder alternativ einen längeren Cardigan oder Blazer darüber.

Mini-Röcke

Wer gerne Bein zeigt, sollte mit dem vierzigsten Geburtstag nicht direkt alle Miniröcke und -kleider verbannen. Mit einem hochgeschlossenen Oberteil lässt sich für Balance sorgen. Alternativ sind auch blickdichte Strumpfhosen oder hohe Stiefel tolle Partner.

Hautenge Kleidung

Sehr eng anliegende Stücke wirken stilvoll, wenn sich a) keine Unterwäsche unschön abzeichnet, und b) im Outfit ein Gleichgewicht mit weiteren Schnitten herrscht. Als Klassiker gilt die Beschränkung auf eine enge Passform oben oder unten. Ist der Pulli sehr figurbetont, dürfen Hose oder Rock weiter ausfallen. Andersherum schmeichelt ein enges Unterteil plus legere Oberbekleidung.

American Apparel Women´s Jersey Leggings

Classy chic – minimalistische Accessoires als Basics

Um sich in der Mode ab 40 mehr Spielräume offen zu halten, lohnt die Investition in zeitlose Accessoires. Eine minimalistische Handtasche oder Sonnenbrille, ein edler Gürtel oder Schal, denen man ihre Qualität ansieht, erlauben Abwechslung im Outfit. Vermeiden Sie hingegen zu viel grellen Modeschmuck im XXL-Format. Was an jungen Mädchen noch süß wirkt, kann bei Frauen ab 40 schnell billig aussehen.

Persönlicher Stil – mehr als ein schnelllebiger Trend

Junge Mädchen können vielleicht alles tragen, gestandene Frauen wissen jedoch, was sie wollen – und was ihnen steht. Diese Kombination aus ausgereiftem Geschmack und Wissen um die eigenen Schokoladenseiten macht den individuellen Stil aus. Deshalb empfiehlt es sich, sich eine Basic-Garderobe zusammenzustellen, die immer geht. Darüber hinaus ist es völlig in Ordnung, den einen oder anderen Trend mitzumachen, wenn er zum eigenen Stil passt, oder den Hype links liegen zu lassen. Hingegen geht der Versuch, krampfhaft trendy zu sein, selten gut.

Zeigen Sie Personality!
© sylv1rob1 – stock.adobe.com

Mode für Frauen ab 40 – 5 tolle Key-Pieces

Wer nun gerne direkt shoppen und damit frischen Wind in den Kleiderschrank bringen möchte, sollte nach den folgenden Stücken ganz besonders Ausschau halten. Sie schmeicheln garantiert immer und sorgen somit dafür, dass Frau sich wohl und selbstbewusst in ihrer Haut fühlt.

Culotte

Die weit ausgestellten Hosen enden unterhalb der breitesten Stelle der Wade. Mit filigranen Schuhen sehen sie herrlich feminin aus, mit Sneakern schön sportlich. Luftig und weich fließend sind sie die perfekten Sommerbegleiter für Freizeit und Business.

Low Top Printable Canvas Shoe/Unisex

Langer Mantel

Lange Trenchs und Duster Coats stehen Frauen ab 40 besonders gut. Sie verbinden ein geheimnisvolles Charisma mit elegantem Chic.

Perfekt sitzende Bluse

Eine Bluse, die an Schultern, Taille und Bauch optimal sitzt, sollte jede Frau haben. Leicht taillierte Modelle wie die Z960F Langarm Stretch-Bluse von Russell Collection unterstreichen die feminine Kontur besonders schön. Ist die perfekte Bluse einmal gefunden, sichern Sie sich am besten gleich alle Farben davon. Denn die Allrounder ermöglichen sowohl im Job, als auch in der City oder beim Ausgehen jederzeit einen selbstsicheren und zugleich fraulichen Auftritt.

   Kustom Kit Women´s Klassic Polo Shirt Superwash 60° Premier Workwear Ladies Poplin Long Sleeve Shirt (Damenbluse/Langarm)

Wickelkleid

Wickelkleider sind immer modern. Ihre geschmeidige Passform umspielt mögliche Pölsterchen mit Charme und zaubert überdies Rundungen an den richtigen Stellen. Einfach ein Modell mit einem nicht zu dünnen Stoff wählen und bei Bedarf ein hübsches Bralette unterziehen, um zu tiefen Einblicken vorzubeugen.

Lang geschnittene Blazer

Sogenannte Longblazer wirken oft weiblicher und eleganter als die Ausführungen im kurzen Boxy Style. Der geradlinige Chic der Blazer hebt auch Stücke, die nicht unbedingt für die Mode ab 40 die erste Wahl wären, auf ein sehr erwachsenes und stilbewusstes Level.

Brook Taverner Sophisticated Collection Blazer Calvi

Stilvolle Damenmode – jederzeit einfach anziehend

Wer einige Tricks der Mode für Frauen ab 40 kennt, kann einfach alles tragen. Schließlich kommt es bei den meisten Stücken der Damenmode lediglich darauf an, sie stilsicher zu kombinieren und damit die eigene Erscheinung im besten Licht zu präsentieren. Etwas Knowhow zu den richtigen Größen und zum eigenen Figurtyp helfen zusätzlich dabei, das Outfit jederzeit zu perfektionieren.