Startseite | Fashion | Muskelshirts und Tank-Tops liegen im Trend
© starsstudio / Fotolia.com

Muskelshirts und Tank-Tops liegen im Trend

« Leicht, luftig und locker durch den Sommer »

Die Temperaturen steigen über 25 Grad, die Sonne lacht am strahlend blauen Himmel: Jetzt ist es Zeit, Arme zu zeigen. Ob Muskelshirt, Tank-Top oder Spaghetti-Top: Die knapp geschnittenen Unisex Oberteile sind luftige Begleiter in der schönsten Jahreszeit und sollten in keinem Kleiderschrank fehlen. Tank-Tops sind sowohl als Unterhemd tragbar als auch zum Sport, zum Festivalbesuch oder im Urlaub an der Beachbar. Schlicht einfarbig, mit coolem Logo- Aufdruck versehen oder mit tropischen Palmen verziert: Die knappen Shirts liegen im Trend. Welches ist Ihr Lieblingsshirt? Lesen Sie hier, wie Sie ein Muskelshirt am besten kombinieren können und zu welchen Anlässen es ein No-go ist.

Muskelshirt, Tank-Top oder Spaghetti-Top?

Was ist eigentlich ein Muskelshirt? Und wie unterscheidet es sich vom Tank oder Spaghetti-Top? Unter Muskelshirts versteht man ärmellose Oberteile aus Jerseystoff, die entweder mit Rundhals oder V- Ausschnitt gearbeitet sind. Den Unterschied machen die Träger. Sie sind breiter und bedecken die ganze Schulter, bei einem Tank-Top ist der Schulteransatz noch sichtbar. Die Bezeichnung kommt übrigens aus dem Englischen und bezeichnet ein Oberteil, das unsere Großeltern um 1900 zum Baden getragen haben.

sf-women-ladies-spaghetti-vest sols-womens-straps-tank-top-joy

Mittlerweile hat sich das Tank-Top zu einem beliebten leichten Kleidungsstück für Männer und Frauen entwickelt. Das Spaghetti-Top hat nur sehr dünne Träger – Spaghetti-Träger eben. Die Tops werden besonders gerne von Frauen getragen, da sie mit ihrem tieferen Ausschnitt das Dekolleté besonders betonen.

Für den Sport

Für das Gewichtheben im Kraftraum des Fitnessstudios, die tägliche Joggingrunde oder das Beach-Volleyball Spiel: Muskelshirts sind die idealen Begleiter für Sport und sommerliche Freizeitaktivitäten. Aus natürlicher Baumwolle gefertigt sind sie luftig leicht und nehmen schnell Feuchtigkeit auf. Bei schweißtreibenden Aktivitäten sind die Shirts aus atmungsaktiven Kunstfasern auf die Bedürfnisse der Sportler perfekt abgestimmt.

tombo-mens-muscle-vest

Sportkleidung wirkt feuchtigkeitsregulierend und trocknet zügig. Der Läufer kombiniert zu seinem Muscleshirt die federleichten Running Tights. Im Fitnessstudio ist die Workout Hose das perfekte Unterteil zum Tank Top. Am Strand oder beim Segeln kombiniert der sportliche Mann zum ärmellosen Oberteil lässige Bermuda-Shorts und Flip Flops. Wer besonderen Wert darauf legt, seine Muskeln zu zeigen, wählt ein Modell mit Ringerrücken.

just-cool-cool-muscle-vest

Tipp: Sportkleidung aus Funktionsmaterialien können bei 40° in der Waschmaschine gewaschen werden. Manchmal kommt es bei diesen niedrigen Temperaturen nicht zur vollständigen Beseitigung von Geruchsbildung. Um Bakterien ganz und gar durch die Wäsche abzutöten, empfiehlt es sich, einen Hygienespüler zu verwenden. Funktionelle Sportkleidung darf auf keinen Fall im Wäschetrockner getrocknet werden. Hängen Sie Ihre Shirts aus technischen Fasern zum Trocknen einfach auf die Leine.

Tank-Tops für Damen: Maskuliner Charme liegt im Trend

Dass Tank-Tops nicht nur den Herren der Schöpfung vorbehalten sind, ist uns klar geworden, als Angelina Jolie im Film „Tomb Raider“ ihre Abenteuer in Tank-Top und Cargohose bestand. Spätestens seit dieser Zeit ist das ärmellose knappe Bekleidungsstück zu einem Inbegriff von Sexyness und Women Power geworden.

Tank-Tops fuer Damen
© Wayhome Studio / Fotolia.com

Aktueller Modetrend: ein eng anliegendes Top in einer neutralen Farbe wie Schwarz oder Khaki, kombiniert mit einer schmalen Jeans in Weiß oder einer knackigen Jeans Shorts mit lässig ausgefranstem Rand lässt die weibliche Figur besonders schön zum Vorschein kommen.

bella-women-s-flowy-scoop-muscle-t-shirt

Frau kombiniert es zu einem Maxi Rock im Bohemian-Style und liegt damit sehr im Trend. Ein Push-Up-BH für den tiefen Ausschnitt und leicht gebräunte Oberarme sind außerdem von Vorteil. Selbstverständlich ist ein ärmelloses Muskelshirt beim Sport auch für aktive Damen ein unersetzliches Key Item.

Wieviel Muskeln braucht man?

Natürlich wird ein sonnengebräunter, muskulöser Oberkörper in einem Muskelshirt zum Hingucker. Aber muss man unbedingt so viel Sport treiben, um mit einer austrainierten Modelfigur im ärmellosen Hemd zu glänzen?

canvas-mens-jersey-muscle-tank

Auch Männer, die nicht die Topfigur eines Channing Tatum aufweisen, können in einem Muscleshirt attraktiv aussehen. Eine gepflegte Haut, gezähmter Haarwuchs, womöglich eine kleines Tattoo können schon ausreichen, um einen Mann ohne Bodybuilding Ambitionen ins rechte Licht zu rücken. Auf die richtige Kombination kommt es an. In Verbindung mit einer ausgeleierten Jogginghose entsteht nur ein ordinärer Campingplatz-Look. Lesen Sie hier, wie Sie ein Muscleshirt kombinieren, damit Sie voll im Trend liegen.

Hingucker im Trend

Ob beim Beach-Volleyball am Strand oder beim Grillen am Baggersee: Ein Tank-Top avanciert zum modischen Hingucker, wenn es mit den richtigen Accessoires kombiniert wird. Eine coole Pilotenbrille, ein farblich passendes Cappie, dazu coole Surfershorts machen das Outfit je nach Modetrend perfekt. Schließlich haben Sie ja nicht deshalb so lange und hart trainiert, um Ihre gut durchtrainierten Oberarme zu verstecken!

Tank-Tops als Hingucker im Trend
© Maksym Azovtsev / Fotolia.com

Kombiniert mit angesagten Sneakern und einer hochwertigen Markenjeans wird es modisch aufgewertet und unterscheidet sich dadurch vom schlichten Doppelripp-Unterhemd des Hausmeisters. Es wird außerdem in allen erdenklichen Farben und mit attraktiven Drucken angeboten. Lassen Sie sich inspirieren und genießen Sie die Armfreiheit in den lockeren Oberteilen mit Trendfaktor.

Bewundernde Blicke der Damenwelt sind nicht auszuschließen.

Statt Unterhemd

Wer gerne ein Unterhemd unter dem klassischen Shirt zum Anzug trägt, ist mit einem Muskelshirt in weiß bestens beraten. Statt eines klassischen Unterhemdes in bewährtem Doppelripp kann es durchaus als Unterhemd getragen werden. Es hat den Vorteil, dass es unsichtbar bleibt und sich die Ärmel nicht unter dem Oxfordhemd abzeichnen können.

sf-men-mens-muscle-vest

Mit V-Ausschnitt bietet es außerdem den Vorzug, dass man durchaus Knöpfe des Oberhemdes öffnen kann, ohne dass das Unterhemd zu sehen ist. Im Winter kann ein Muskelshirt als wärmendes Unterhemd unter einem Pullover getragen werden. Dies verhindert gleichzeitig, dass die Wolle unangenehm auf der Haut kratzt.

Hier ist es fehl am Platze

Bekleidung ist natürlich immer Geschmacksache. Um sicher zu gehen, sollte man ein Muskelshirt nur dort tragen, wo man theoretisch auch mit nacktem Oberkörper auftreten würde. Das kann am Strand sein, im Fitnessstudio oder beim Grillen am Baggersee.

Im Büro hat das ärmelfreie Shirt nichts zu suchen, es sei denn, man trägt es als Unterhemd unter dem klassischen Oberhemd. Dort sollte es allerdings möglichst unsichtbar sein.