Startseite | Fashion | Regenkleidung
© gpointstudio / Fotolia.com
© gpointstudio / Fotolia.com

Regenkleidung

« Das richtige Outfit für nasse Tage »

Aktuell will sich der Sommer nicht so recht zwischen Regenkleidung und Badehose entscheiden. Morgens steht man auf und freut sich über herrlichen Sonnenschein und angenehme Temperaturen. Diese laden dazu ein, endlich einmal das Auto stehen zu lassen und sich mit dem Rad oder zu Fuß auf den Weg zur Arbeit zu machen. Doch bereits mittags ziehen dunkle Wolken auf und abends hat es sich fröhlich eingeregnet. Dank schicker wasserdichter Regenkleidung, bestehend aus Regenjacke, Regenhose und/oder Poncho, müssen Sie den Heimweg auch dann nicht fürchten, wenn der Regen prasselt und können sich frohen Mutes aufs Rad schwingen, um in den Feierabend zu radeln.

Was zeichnet eine gute Regenjacke aus?

James + Nicholson Mens Softshell Jacket JN1088Primär soll Regenkleidung natürlich eines: Regen zuverlässig abhalten und dies über einen längeren Zeitraum hinweg. Wirklich wasserdicht sind dabei Hardshell-Jacken von Marken wie B&C oder James & Nicholson, während die modischere und sehr praktische Softshell-Jacke nur für kurze Zeit wasserabweisend ist. Regenbekleidung sollte zudem atmungsaktiv sein, damit Wasserdampf vom Inneren abgeleitet wird. Dies verhindert übermäßiges Schwitzen und den äußerst unangenehmen Gummihandschuh-Effekt. Verschweißte Nähte und ein verdeckter Reißverschluss sorgen dafür, dass auch an diesen Schwachstellen kein Wasser ins Innere der Hardshell-Jacke vordringen kann. Wählen Sie die Regenbekleidung groß genug, damit Sie auch einmal einen wärmenden Hoodie oder einen Pullover darunter tragen können.

Achten Sie auch auf die Länge der Ärmel. Reichen diese bis zu den Fingerknöcheln können Sie die Arme strecken, ohne dass die Unterarme nass werden. Praktisch sind zudem verschließbare Lüftungsschlitze unter den Armen der Regenbekleidung, die eine gute Luftzirkulation bei anstrengenden Aktivitäten gewährleisten. Innentaschen für das Handy oder den MP3 Player sorgen außerdem dafür, dass empfindliche Elektronik auch bei starkem Regen nicht beschädigt wird.

Regatta Hardwear Stormflex Overtrousers RG356Was bedeutet die Kennzeichnung Millimeter Wassersäule?

Diese Maßeinheit gibt die Dichtheit des Gewebes an. Zu diesem Zweck wird ein Stück der Funktionstextilie über einen Messzylinder gespannt und dieser mit Wasser befüllt. Die Feuchtigkeit übt nun konstanten Druck auf das Gewebe aus. Nun wird die Zeit gemessen bis drei Wassertropfen durch das Gewebe von Regenjacke, Regenhose oder Poncho gedrungen sind. Zeigt sich beispielsweise nach vierzig Sekunden der dritte Tropfen, hat die Regenkleidung eine 400 Millimeter Wassersäule. Entsprechend der europäischen Norm gilt eine Regenjacke bereits ab 800 Millimeter Wassersäule als wasserdicht nach Klasse 2 und ab 1.300 Millimeter als wasserdicht nach Klasse 3. Moderne Funktionsgewebe weisen meist eine deutlich höhere Wasserdichtheit auf und liegen weit über den Normwerten. Selbst wenn ein schwerer Rucksack zusätzlichen Druck auf das feuchte Gewebe ausübt, ist diese Regenbekleidung damit absolut wasserdicht.

Was ist der Unterschied zwischen Hardshell- und Softshell-Jacke?

Die B&C Softshell-Jacke ist beispielsweise ein unkomplizierter Allrounder, in der Sie im Alltag eine ebenso gute Figur machen wie bei allen Outdoor-Aktivitäten. Leicht, elastisch und atmungsaktiv gewährleistet sie hervorragenden Tragekomfort und ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit. Die Innenseite ist ähnlich einem Fleecepullover kuschelig weich aufgeraut und wärmt sehr gut. James & Nicholson Softshell-Jacken erhalten Sie als zwei- und dreilagige Modelle. Die wasser- und winddichten Eigenschaften werden bei der dreilagigen Softshell-Jacke durch eine weitere Membran ergänzt, welche die Jacke stark wasserabweisend und winddicht macht. Damit schließen diese Jacken die bisherige Lücke zwischen Hardshell- und Softshell-Jacke.

B&C Jacket Softshell ID701 Women BCJWI63 James +Nicholson Mens Softshell Jacket JN135

Eine James & Nicholson Hardshell-Jacke ist absolut wasserdicht und durch die leistungsstarke Membran atmungsaktiv. Diese Regenkleidung lässt kein Wasser von außen eindringen, gleichzeitig kann Transpirationsflüssigkeit in Form von Wasserdampf problemlos entweichen. Das abrieb- und reißfeste Material dieser Jacken ist extrem robust und durch zusätzliche Imprägnierung wasser- und schmutzabweisend ausgestattet. B&C Hardshell-Jacken erhalten sie als Zwei- oder Dreilagenjacke. Bei den zweilagigen Jacken ist die funktionelle Membran direkt mit dem Oberstoff verklebt. Bei den dreilagigen Modellen schützt ein Innenfutter die Membran vor Abrieb. Ein alternativ eingenähtes Netzfutter verbessert die Trageeigenschaften.

James +Nicholson Ladies Outer Jacket JN1011 B&C Jacket Trooper Men BCJM963

Hardshell- und Softshell-Jacke lassen sich hervorragend kombinieren. Durch die atmungsaktiven Eigenschaften beider Jacken fühlen Sie sich auch bei schweißtreibenden Aktivitäten ausgesprochen wohl und können je nach Witterungsbedingungen die Softshell-Jacke oder Hardshell-Jacke ablegen.

Was ist praktischer – Regenjacke und Regenhose oder Poncho?

Eine Regenjacke sollte in keinem Kleiderschrank fehlen. Durch modische Farben und Schnitte machen Sie in dieser Regenbekleidung nicht nur bei allen Aktivitäten in der Natur eine gute Figur. Auch beim Gassi gehen in der City, beim Shoppingbummel oder auf dem Weg zur Arbeit schützt die Hardshell-Jacke vor jeder Wetterlaune dieses Sommers und sieht gleichzeitig extrem schick aus. Da die Regenjacke alleine oft nicht ausreichend ist, vor allem wenn Sie aktiv oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, ist eine Regenhose als Ergänzung der Regenkleidung das beste Mittel um trocken ans Ziel zu kommen. In bequemer Weite lässt sich die Regenhose über der Bekleidung tragen und passt sich durch einen elastischen Taillenbund der Figur an.

YOKO Promo Poncho YK470Eine wirklich gute und sinnvolle Alternative zu dieser Regenkombination ist der Poncho. Durch seine weite Schnittführung lässt er sich bei einem plötzlichen Regenguss im Nu überziehen und schützt den Körper bis hinab zu den Knien. Rucksack oder Handtasche bedeckt diese Regenbekleidung ebenfalls, sodass auch Ihr Gepäck nicht nass wird. Beim Radeln können Sie die Front mit den Händen greifen und sind dadurch vollständig vor Nässe von oben geschützt.

Da der Poncho unten nicht am Körper anliegt, kann Luft ungehindert zirkulieren. Diesen Vorteil wissen nicht nur Personen zu schätzen, die bei körperlicher Anstrengung rasch schwitzen und denen es in Funktionskleidung manchmal zu warm wird. Durch das leichte Material lässt sich diese Regenkleidung nach der Benutzung sehr klein zusammenlegen und findet in der kleinsten Tasche Platz.

Regenkleidung richtig pflegen

Damit die Regenjacke oder die Regenhose ihren Abperleffekt und die Atmungsaktivität behält ist es wichtig, diese richtig zu reinigen. Ablagerungen verstopfen die Poren der Regenkleidung und schlimmstenfalls kann nicht ausgewaschener Schmutz und Schweiß sogar die Membran und die speziell abgedichteten Nähte zerstören.

Result Waterproof 2000 Sport Trouser RT156XRegenjacke, Regenhose und Poncho sollten deshalb regelmäßig entsprechend den Anweisungen auf dem Waschetikett in der Waschmaschine gereinigt werden. Ziehen Sie vor dem Waschen alle Reißverschlüsse zu, damit diese den Stoff nicht beschädigen. Verwenden Sie zum Waschen von Regenkleidung ein spezielles Flüssigwaschmittel für Funktionsbekleidung. Bei diesen verbleiben im Gegensatz zu herkömmlichen Waschpulvern keinerlei Rückstände auf der Regenkleidung, durch welche die Membran verstopft werden könnte. Geben Sie nach der Wäsche die Kleidung für 30 Minuten bei 60 Grad in den Trockner um die Imprägnierung zu reaktivieren. Gelegentlich sollte die Regenkleidung neu imprägniert werden, damit sie ihre tollen Eigenschaften behält, schließlich sorgt die die Imprägnierung bereits dafür, dass Wasser gar nicht so lange an einer Stelle verweilt, an der Druck aufgebaut werden könnte.

Mit zweckmäßiger Regenkleidung kann Ihnen das wechselhafte Wetter dieses Sommers nichts mehr anhaben, denn wie heißt es so schön: „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Bekleidung.“ Absolut wasserdicht und in verschiedenen, auf Ihre geplanten Aktivitäten ausgelegten Schnitten, fühlen Sie sich durch die atmungsaktiven Eigenschaften rund um wohl und schlagen dem Regen ein Schnippchen.