Schöne Damenwesten
© Ekaterina Voitenkova - stock.adobe.com

Schöne Damenwesten

« Vielseitig, praktisch und modern »

Ärmellos glücklich für verschiedene Anlässe: Schicke Damenwesten gibt es in facettenreichen Designs von sportiv und lässig bis hin zu extravaganten und eleganten Looks. Mit einigen Tricks lassen sich die unkomplizierten Westen für Frauen gezielt auf die eigene Figur abstimmen. So sorgen sie mit Leichtigkeit für ein angenehmes, vielseitig passendes und perfekt abgerundetes Outfit für Sport, Freizeit oder Job. 

Abwechslung pur  facettenreiche Arten von Damenwesten 

Damenwesten kombinieren einen durch und durch praktischen Charakter mit modischer Raffinesse. Je nach Variante spendet die ärmellose Oberbekleidung dem Oberkörper leichte bis intensive Wärme. Da die Arme frei bleiben, schränken Westen die Bewegungsfreiheit selbst bei mehreren Kleidungsschichten nicht ein. Das macht sie zu beliebten Begleitern in Sport und Freizeit. Aber auch für romantische, elegante oder businesstaugliche Outfits stehen verschiedene Designs zur Verfügung. Mit Leichtigkeit zaubern sie einen Blickfang in den Look.  

Junge Frau in roter Weste mit Sportschuhen in der Hand - Schöne Damenwesten
© rh2010 – stock.adobe.com

Zu den angesagtesten Westenarten für Frauen gehören die folgenden fünf Styles: 

  1. Die etwas andere Übergangsjacke

Eine angenehme Jacke für die unbeständigen Tage im Frühjahr oder Herbst gesucht? Dann bringt eine lässige Weste Abwechslung in die Outdoor-Damenmode. Steppwesten halten die Körpermitte auch an grauen Frühlingstagen oder bei kühlem Herbstwind wohlig warm. Problemlos lassen sie sich im Zwiebelprinzip über T-ShirtCardigan und Strickpullover schichten. Durch den ärmellosen Schnitt bleibt die Körpertemperatur immer gut ausgeglichen. Kommt dann doch die Sonne zu ihrem großen Auftritt, lässt sich eine Damenweste falls nötig im Handumdrehen ausziehen  ohne beispielsweise die Frisur zu ruinieren.  

  1. Funktionswesten als Sportbegleiter

Eine Damenweste aus atmungsaktiven Funktionsmaterialien ist der beste Sportpartner, vor allem für das Training unter freiem Himmel. Die funktionalen Designs schützen vor Nässe, Kälte und Wind von außen. Von innen lassen sie jedoch die Luft perfekt zirkulieren und transportieren den Schweiß sicher vom Körper weg. Entsprechende Modelle der Sport-Damenmode wie Softshell Westen sind in motivierenden Knallfarben erhältlich und bringen gewöhnlich viele praktische Taschen und Fächer mit, um kleines Gepäck wie Schlüssel, Smartphone oder Proteinriegel beim Workout im Freien sicher zu transportieren.  

    James+Nicholson Ladies` Promo Softshell Vest          Result Core Ladies Printable Soft Shell Bodywarmer

  1. Jeanswesten für lässigen Denim-Style

Jede Saison aufs Neue erfreut sich Damenbekleidung aus Jeans-Stoffen bei Frauen aller Altersstufen ungebrochener Beliebtheit. Neben Klassikern wie JeanshosenJacken oder Hemden bieten Damenwesten aus Denim eine interessante Variation. Je nach Passform können sie äußerst cool bis hin zu edel wirken. Um die Abstimmung nicht zu übertreiben, empfiehlt es sich allerdings, Jeansmodelle gerade nicht zu weiterer Damenmode aus Denim zu kombinieren.  

Junge Frau in coolem Look - Schöne Damenwesten

  1. Modische Jerseywesten von casual bis romantic 

Innovative Designs aus Jersey wie die TL507 Tombo Ladies Open Back Vest erlauben verschiedenste Tragestile und sind für alle erdenklichen Anlässe kombinierbar. Über einer weißen Bluse etwa entsteht ein klassisch elegantes Gesamtbild, das für gehobene Events und das Büro die richtige Ausstrahlung mitbringt. Dank des leichten Materials lassen sich entsprechende Modelle wie auch die SF234 SF Women Women’s Slounge Vest jedoch modisch als eigenständiges Oberteil tragen. Sommerlich wird der Look etwa zu Shorts und Sandalen, romantisch zum luftigen Rock und einem Spitzencardigan.  

TL507 Tombo Ladies` Open Back Vest

  1. Anzugwesten mit souveränem Charme

Anzugwesten entleiht sich die Damenmode eigentlich von den Herren: Schließlich gehören diese Westen zum traditionellen Herrendreiteiler. Daraus ergibt sich ein tougher, souveräner Charme. Das Gesamtbild wirkt sofort gehoben und „angezogen“. Elegante Anzugwesten sind in gedeckten Businessfarben gehalten oder kommen in Musterklassikern wie Glencheck oder Nadelstreifen. 

Perfekt kombiniert – Schicke Westen für Events, Job und Freizeit stylen 

Die unterschiedlichen Passformen und Designs machen es leicht, einzig mit einer modischen Weste frischen Wind in ein ansonsten völlig unspektakuläres Outfit zu zaubern. Lang geschnittene Modelle im Oversized Schnitt oder in lockerer A-Linie umspielen die Figur insbesondere zu enganliegenden Tops und T-Shirts sehr schön.  

Zeitlos modern ist auch die Kombi einer beliebigen Damenweste mit einem figurbetonten Rollkragenpullover darunter. Dieser Look passt zum entspannten Spaziergang ebenso wie in die Vernissage oder zum Meeting. Gerade für gehobene Events sehen auch Styles mit Blusen oder Tuniken darunter jederzeit chic aus. 

Im Freizeitbereich kann die Damenweste sogar einzeln getragen als spezielles Top gut zur Geltung kommen, vor allem zu den angesagten High Waist Hosen und Röcken. Wer über ein sommerliches Midi- oder Maxikleid eine leichte Jersey- oder Strickweste wirft, kreiert damit einen feminin- romantischen und dennoch erwachsenen Look, ohne das Gesamtbild mit Accessoires oder Details zu überladen. 

Women Ladies Stretch Vest Dress

Die passende Weste für jede Figur 

Leichte Westen gehören zu den Stücken der Damenbekleidung, die der Figur wirklich gute Dienste erweisen können. Deshalb empfiehlt es sich, bei der Auswahl die besonderen Merkmale des eigenen Körpers zu berücksichtigen: Was soll betont, was eher in den Hintergrund gesetzt werden? Entsprechend dieser persönlichen Vorstellungen lässt sich die Auswahl gezielt treffen. 

Breite Schultern 

Westen für Frauen mit eher breiten Schultern sollten eine weit ausgeschnittene Front mitbringen. Alternativ ist es hilfreich, wenn sich das Modell mittels Zipper zu einem großzügigen V-Ausschnitt stylen lässt. Denn die klaren Linien und die weit ausgeschnittene Form strecken den Oberkörper optisch. Zusätzlich können markante Details am unteren Saum – wie etwa Muster oder Rüschen – den Blick weg von den Schultern lenken. 

Just Cool Girlie Cool Smooth Sports Vest

Kräftige Hüften 

Wer breite Hüften etwas kaschieren möchte, trifft mit einer länger geschnittenen Damenweste für Frauen genau die richtige Wahl. Im Idealfall sollte die Weste etwa eine Handbreit vor der kräftigsten Stelle der Hüfte enden – niemals direkt darauf, denn dadurch würde der Bereich für das Auge noch breiter wirken. Außerdem gilt es, üppige Taschen oder Verzierungen im unteren Teil eher zu vermeiden und nach oben in Richtung Oberweite und Schultern zu verlagern. 

Kleine Oberweite 

Um eine kleine Oberweite etwas voluminöser wirken zu lassen, leisten Modelle mit auffälligen Verzierungen im Brustbereich wertvolle Dienste. Ob Prints, Taschen oder Applikationen: All diese Details lassen den Busen optisch mehr hervortreten.  

Hübsche junge Frau mit Weste und Flanell-Hemd
© blackday – stock.adobe.com

Große Oberweite 

Wer hingegen eine große Oberweite etwas zurücknehmen möchte, greift vorzugsweise zu unifarbenen Designs in eher gedeckten Farben. Zusätzlich ist es hilfreich, die Weste immer offen zu tragen oder für einen V-Ausschnitt zu sorgen. Ähnlich wie im Falle der breiten Schultern lässt die Streckung die Oberweite weniger wuchtig wirken. Verzierungen an Ärmeln oder unterem Saum sind besonders raffiniert, um den Blick weg von der Brust zu lenken. 

Wenig Taille  

Eine kaum ausgeprägte Taille sieht kurviger aus, wenn Sie die Damenweste geschlossen tragen. Vor allem nur einige Knöpfe auf Höhe der Taille zu schließen – oder den gleichen Effekt mit einem Doppelzipper zu erzielen, formt die Mitte schön weiblich. Optimal ist es auch, wenn die ärmellosen Jacken mit einem Bindeband oder einer Raffung in der Taille ausgestattet sind.  

Wahre Multitalente der Damenbekleidung 

Wer sich für Mode begeistert, seiner eigenen Figur schmeicheln oder einfach nur praktisch und modern ausgestattet sein möchte, sollte auf stylische Westen im Kleiderschrank nicht verzichten. Die ärmellosen Begleiter passen zu nahezu jeder Lebenslage und jedem Look. Mit der richtigen Passform, clever ausgewählten Details und einem vorteilhaften Ausschnitt können sie zudem dabei helfen, die Silhouette optisch zu formen. Damit ist eine Damenweste so gutaussehend wie praktisch  und genau so sollte Mode sein!