Startseite | Accessoires | Sicherheitsschuhe S1P
© maho / Fotolia.com

Sicherheitsschuhe S1P

« Zuverlässiger Schutz bei der Arbeit »

Bei bestimmten Tätigkeiten, unabhängig davon, ob diese im beruflichen oder häuslichen Umfeld ausgeführt werden, ist es unbedingt empfehlenswert, Sicherheitsschuhe zu tragen. Im Job ist es bei Arbeiten, bei denen Fußverletzungen drohen können, gesetzlich sogar vorgeschrieben, spezielle Arbeitsschutzschuhe zu verwenden. Das Risiko eines Arbeitsunfalls durch herabfallende Teile, eingetretene spitze oder scharfe Gegenstände, Verätzungen oder Verbrennungen durch Chemikalien oder heiße Flüssigkeiten sowie Quetschungen durch Einklemmen des Fußes wird durch Sicherheitsschuhe der S1P Schutzklasse äußerst effektiv vermindert. Grund genug, uns in unserem heutigen Artikel ein wenig näher mit diesem wichtigen Teil der Arbeitskleidung zu befassen.

Die hervorragende Schutzfunktion am Beispiel der Sicherheitsklasse S1P

Arbeitsschuhe, die es in modischer flacher Form oder als Stiefel gibt, werden entsprechend ihrer Schutzwirkung in verschiedene Sicherheitsklassen eingeteilt. Diese sind erkennbar an einem genormten Code, der auch in den gesetzlich festgeschriebenen Sicherheitsvorschriften der Berufsgenossenschaften zu finden ist. Die Arbeitsschutzschuhe sind immer mit einer Zehenkappe ausgestattet, bei der Sicherheitsklasse S1P muss diese einer Energie von 200 Joule standhalten. Das entspricht einem zwanzig Kilogramm schweren Stein, der aus einem Meter Höhe auf die Schuhspitze fällt. Ohne Fallhöhe hält die Schuhkappe etwa 1.500 Kilo aus, also in etwa das Gewicht eines Kleinwagens. Damit der Fuß rundum geschützt ist, muss auch der Fersenbereich der Sicherheitsschuhe S1P geschlossen sein und eine gute Energieaufnahme gewährleisten.

Auf Baustellen und vielen anderen Arbeitsplätzen sind Sicherheitsschuhe wichtig, um Verletzungen an den Füßen zu vermeiden
© Rawpixel.com / Fotolia.com

Schutzklassen im Überblick:

  • S1-Schuhe sind antistatisch und verfügen über eine Öl- und Benzinresistente Sohle. Sie sind zugelassen, wo Feuchtigkeit nicht zu erwarten ist. Sie verfügen außerdem über ein Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich.
  • S1P-Schuhe haben die gleichen Eigenschaften wie S1-Schuhe mit dem Unterschied, dass ihre durchtrittsichere Einlage das Eintreten spitzer und scharfer Gegenstände verhindert.
  • S2-Schuhe sind wie S1-Schuhe, kommen aber dort zum Einsatz, wo Feuchtigkeit zu erwarten ist und sind dementsprechend ausgestattet.
  • S3-Schuhe sind S2-Schuhe mit zusätzlicher durchtrittsicherer Einlage gegen das Eintreten spitzer oder scharfer Gegenstände.

Die Sohle, ein wichtiger Sicherheitsfaktor

Ebenfalls vorgeschrieben ist, dass Arbeitsschuhe über eine Öl- und benzinresistente Sohle verfügen. Die antistatische Ausrüstung verhindert die elektrostatische Aufladung und gewährleistet deren Ableitung. Das ist ein bedeutender Faktor, besteht im Berufsumfeld die Gefahr eines elektrischen Schlages durch spannungsführende Teile oder Elektrogeräte. Eine Zwischensohle bietet zusätzliche Durchtrittsicherheit. Hierfür ist ein spezieller Aufbau notwendig: Die untere Sohlenlage bildet die profilierte Laufsohle, die auch dann für sicheren Stand sorgt, wenn der Untergrund rutschig ist. Darauf folgt die durchtrittsichere Mittelschicht, die früher aus schwerem Stahlblech bestand. Heutzutage kommen für Sicherheitsschuhe S1P überwiegend Aluminium oder moderne Materialien wie Kevlar zum Einsatz. Dadurch sind die Sicherheitsschuhe deutlich leichter geworden, wärmen besser und tragen sich ausgesprochen komfortabel. Darüber liegt die Innensohle, die häufig aus zusätzlich dämpfenden Materialen gefertigt ist. Doch welchen Sinn hat dieser aufwändige Aufbau? Rutschen Sie ab und treten dabei beispielsweise auf ein Holzbrett, aus dem ein Nagel ragt, so durchdringt dieser die Gummisohle. Er trifft auf die durchtrittsichere Schicht, kann diese jedoch nicht durchstoßen und wird entweder abgelenkt oder sogar verformt.

Die Schuhsohle von Sicherheitsschuhen muss robust sein und auch Nägeln standhalten
© Zerbor / Fotolia.com

Moderne S1P Arbeitsschuhe

Perfekter Schutz schließt modische Optik nicht aus

Früher erkannte man Sicherheitsschuhe auf den ersten Blick, denn sie wirkten klobig und wenig attraktiv. Dies hat sich durch moderne Materialien grundlegend geändert. Dickies Arbeitsschuhe unterscheiden sich optisch kaum noch von schicken Sport- oder Outdoorschuhen. Das Modell Anvik besticht durch das aufgeraute Obermaterial, das dem sportlichen Schuh in Sneakerform eine sehr innovative Optik verleiht. Leicht wattiert und mit einem atmungsaktiven Innenfutter ausgestattet tragen sich diese S1P Sicherheitsschuhe ausgesprochen angenehm. Das EVA-Fußbett zeichnet sich durch seine dämpfenden Eigenschaften aus, hat eine hohe Wärme- und Kältebeständigkeit und ist besonders langlebig.

Dickies Sicherheitsschuh Anvik S1-P

Zum Lüften und Reinigen lässt sich die Sohle aus dem Schuh nehmen. Für die sportive Note sorgt die zweifarbige, strukturierte und, wie in dieser Sicherheitsklasse gefordert, durchtrittsichere Sohle. Mit diesem Modell sind Sie nicht nur im Beruf, sondern auch bei häuslichen Arbeiten oder Touren durch unwegsames Gelände modisch schick und gleichzeitig sicher unterwegs.

Den ganzen Tag bequem auf den Füßen

Ein wenig derber aber nicht minder attraktiv präsentiert sich der Super Safety Stockton S1P von Dickies Workwear. Diese Arbeitsschuhe mit niedrigem Schnitt verfügen für noch mehr Tragekomfort über einen weich gepolsterten Schaft und eine ebenfalls gepolsterte Zunge. Das Obermaterial aus Leder und Mesh zeichnet sich durch atmungsaktive Eigenschaften aus, Transpirationsflüssigkeit wird bei diesem Schuh rasch vom Fuß abgeleitet.

Dickies Sicherheitsturnschuh Super Safety Stockton S1-PDie robuste Sohle ähnelt der eines modernen Outdoorschuhs und ist in der Front zum Schutz der Zehen hochgezogen.

Die profilierte, antistatische und wie bei dieser Sicherheitsklasse vorgeschriebene Öl- und benzinresistente Sohle sorgt für sicheren, rutschfesten Stand bei allen Arbeiten.

Sicherheitsschuhe, so modisch wie Sneakers

Auch Regatta Hardwear Riverbeck S1P Safety Trainer sind von einem modernen Sportschuh tatsächlich erst auf den zweiten Blick zu unterscheiden. Die aus innovativen Materialien wie Leder, PU und Mesh zusammengesetzte Oberseite kommt in dieser Form auch bei Outdoorschuhen zum Einsatz.

Regatta Hardwear Riverbeck S1P Safety Trainer

Mitverantwortlich für den sportiven Gesamteindruck ist die schicke Schnellschnürung, welche das An- und Ausziehen erleichtert. Die energieabsorbierende Ferse ist weich gepolstert und schmiegt sich bei diesem Schuh mit weiter Passform sehr angenehm an. Sind Sie den ganzen Tag auf den Beinen, ist guter Tragekomfort ausgesprochen wichtig. Für diesen sorgt die vorgeformte und herausnehmbare Einlegesohle. Selbstverständlich erfüllt auch dieser Sicherheitsschuh der Klasse S1P alle oben angeführten Sicherheitsmerkmale.

Safety First in modernem Design

Damit Arbeitsschuhe der Sicherheitsklasse S1P verschiedensten Widrigkeiten und Gefahren standhalten, sind sie mit einer antistatischen, Benzin- und ölresistenten sowie durchtrittsicheren Sohle ausgestattet. Durch eine Zehenkappe sowie die spezielle Verarbeitung im Fersenbereich ist der Fuß rundum hervorragend geschützt. Moderne Arbeitsschuhe sehen nicht mehr klobig und derb aus, sondern punkten mit ihrer sportiven und ausgesprochen modischen Optik. Diese Arbeitskleidung eignet sich deshalb sowohl für den Berufsalltag als auch für viele Tätigkeiten im häuslichen Umfeld.