Startseite | Outfits | Street Style durch Basics
© nuzza11 / Fotolia.com
© nuzza11 / Fotolia.com

Street Style durch Basics

« Wenn die Straße zum Catwalk wird »

Stars wie Gwen Stefani oder Beyoncé Knowles wirken auch dann unglaublich stylisch, wenn sie die Kinder zur Schule bringen oder shoppen gehen. Ihr Street Style wirkt völlig selbstverständlich und so, als hätten die Fashionistas sich wahllos ein paar Klamotten aus dem Schrank gegriffen und würden diese rein zufällig bei ihren alltäglichen Besorgungen tragen. Machen Sie mit unseren Tipps die Straße zum Laufsteg für ihre ganz persönlichen Modeideen und stylen Sie sich im Urban Look der Celebrities.

Die Basics des Street Style

So Denim Mens Leo Straight Jeans 5-Pocket-Stil SD001Die Looks des Urban Style sind so vielfältig wie die Menschen, die sich mehr oder weniger zufällig auf den Bürgersteigen unserer Metropolen treffen. Dieser Stil kennt keine modischen Grenzen, in ihm schwingt immer eine gewisse ungezwungene Lässigkeit mit. Selbstverständlich sind edle Materialien, ein Blazer oder klassische Basics bei diesem entspannten Look erlaubt, sollten aber stets so gestylt werden, dass sie gewollt effortless wirken. Jenas sind deshalb immer eine gute Wahl, egal ob Sie eine legere Boyfriend Jeans, eine sexy Skinny oder eine Jeans im angesagten destroyed Look wählen. Extrem stylisch wirkt es, wenn Sie sich einmal am Kleiderschrank Ihres Partners bedienen und betont unisex kleiden. Ein übergroßes T-Shirt und eine legere Short sind perfekt für den zwanglosen Street Style und werden durch ein paar tolle Accessoires zum absoluten Highlight der Street Fashion. Auch andersherum ist der Tausch längst kein Tabu mehr und die Herren der Schöpfung beweisen, dass die hauteng sitzende Jeans der Partnerin durchaus männlich markant wirken kann.

Build Your Brand Heavy Hoodie BY011Ohne Hoodie geht nichts

Das wohl angesagteste Basic des Urban Look sind Hoodies, diese lässigen Kapuzenpullover und -jacken aus Sweatshirtstoff, die nicht nur unglaublich bequem sind, sondern sich auch so vielfältig stylen lassen wie kaum ein anderes Kleidungsstück. Hoodies durchliefen eine recht wechselvolle Geschichte und das Tragen dieser Pullover war in bestimmten Bereichen zeitweise sogar verboten. Hoodies wurden in den 1930er Jahren als bequeme und zweckmäßige Kleidung der Arbeiter in den New Yorker Kühlhäusern entwickelt. Die Hip-Hop Szene der 70er und 80er Jahre machte den HoodieNeutral Ladies Hoodie NE83101 als eines der Basics der Street Fashion populär. Wie viele Modetrends, an denen sich die Szene sattgesehen hat, fristete der Hoodie in den letzten Jahren ein Schattendasein und wurde eher verschämt zum Sport oder auf dem heimischen Sofa getragen. In dieser Saison haben die Designer den Look der 90er wiederentdeckt und der Kapuzenpullover erobert, extrem lässig und völlig neu gestylt, den Street Style. Cool wirken die Pullover und Jacken zu Lederhosen und Jeans, insbesondere wenn die Hoodies leger und leicht oversized sitzen. Kombiniert mit einem schmalen Rock und Sneakers oder im Stilbruch zu einem weit schwingenden, knöchellangen Rock im Boho-Look beweisen Hoodies ihre Wandlungsfähigkeit.

SOL'S Womens Mod V-Neck T-Shirt L158Welche Farben und Basics beherrschen die Szene?

Welche Farben gerade angesagt sind bestimmen beim Urban Style nicht nur die Modeschöpfer und Modemacher. „Die beste Farbe auf der ganzen Welt ist die, die gut an dir aussieht“ hat die große Modeikone Coco Chanel einst gesagt. Getreu diesem Motto sollten Sie Ihren ganz persönlichen Street Style entwickeln. Stehen Ihnen die Nuancen der Basics gut zu Gesicht ist es immer das kleine Extra-Item, das aus einem eher unscheinbaren Look ein umwerfendes Street Fashion Outfit macht. Tragen Sie beispielsweise Basics wie eine weiße Jeans, ein Jeanshemd Ihres Partners und Ankle Boots in 70s Optik und peppen Sie dieses Outfit mit einer schicken Handtasche und einer gewagten Sonnenbrille zum coolen Street Style auf. Basics wie Blue Jeans, ein graues T-Shirt und eine Lederjacke im Bikerstil werden durch stylische Loafers mit Tigermuster zum absoluten Highlight. Durch fröhliche Ringelshirts oder Sweatshirts Tee Jays Ladies Heavy Polo Piqué TJ1401in leuchtenden Farben steht Ihr Stil garantiert im Fokus und zieht die Blicke der Anderen auf sich. Urban heißt aber nicht auffallen um jeden Preis. Auch Street Fashion im eher minimalistischen Look mit perfekt aufeinander abgestimmten Basics zeigen modisches Gespür. Damit das Outfit lässig und gleichzeitig harmonisch wirkt, sollten Sie den Grundton der Garderobe in einem der Accessoires wieder aufgreifen. Auch toll: Ein Mix aus klassischen Basics und Stücken im angesagten Retro-Look. Einer dunkelblauen Jeans, kombiniert mit einem weißen Poloshirt haucht ein bunt gemustertes Bandana, das den Schopf bändigt, Leben ein. Ein kirschroter Mund und eine Brille im 60s Style rundet den Street Style im Vintage-Look ab.

Accessoires, das I-Tüpfchen des Urban Style

Ohne Statement-Accessoires geht im Street Style gar nichts, denn das stimmige und modische Beiwerk gibt dem Look den letzten Pfiff. Auffällige Brillen, große Ohrringe, bunt gemusterte Schals und aufwendig verzierte Handtaschen machen den Urban Style fantasievoll und vielfältig. Auch das Haarstyling im Urban Style ist alles andere als langweilig: Schrille Haarfarben, bunte Strähnen oder ein peppiger Haarschnitt unterstreichen die gekonnte Selbstverständlichkeit, die diese Mode ausstrahlt. Ein zurückhaltendes Nude Make-up oder ein leichtes Atlantis Skate Beanie AT717Make-up, bei dem ein farbiges Highlight auf den Lippen tolle Akzente setzt, runden den legeren Urban Style perfekt ab.

Der Street Style steht längst nicht mehr für eine lässige Jugendkultur, sondern symbolisiert durch seine vielfältigen Looks das Lebensgefühl unserer urbanen Welt. Erlaubt ist was gefällt, jedenfalls solange die Styles fantasievoll und selbstverständlich wirken und gleichzeitig das gewisse Etwas haben. Mit ein wenig Kreativität und modischem Fingerspitzengefühl ist es ganz einfach, tolle Outfits im Urban Look zu kreieren und selbst zur Modeikone der Stadt zu werden. Dabei gibt es nur eine einzige Regel: Dress for life – fühlen Sie sich wohl in der Mode die Sie tragen.