Startseite | Fashion | Trendfarbe Grau
© lassedesignen / Fotolia.com
© lassedesignen / Fotolia.com

Trendfarbe Grau

« So setzen Sie sie richtig in Szene »

Schon Loriot stellte im Film „Ödipussi“ fest, dass es die Farbe Grau in vielen verschiedenen Facetten von Staubgrau über Bleigrau bis hin zum Glücklichmachergrau gibt und dass dieser Ton deshalb alles andere als langweilig ist. In der Mode sind Greys universell einsetzbar, denn die Trendfarbe dieser Saison lässt sich mit sanften Tönen ebenso toll kombinieren wie mit fröhlichen Knallfarben. Trendsetter und Celebrities sind sich einig: „Grey ist das neue Schwarz“ und eignet sich dadurch hervorragend als Farbbasic der Garderobe.

Die Wirkung dieses modischen Basictons

Farbexperten erklären den Trend zu Grau damit, dass unsere von Technologien überfrachtete Gesellschaft derzeit eine Bewegung des Rückzugs und Minimalismus durchläuft. Andererseits ist die Trendfarbe die Farbe der Steine und dadurch ein in der Natur häufig vorkommender Ton, der das steigende Interesse an nachhaltigeren Lebensformen auf dem Land und in der Stadt widerspiegelt. Während All-In-White sehr clean und kühl wirkt und ein Look ganz in Schwarz beileibe nicht jedem gut zu Gesicht steht, gibt es unter den vielen Graunuancen garantiert mehrere, die zu Ihnen passen. Diese lassen Sie ausgesprochen elegant, souverän, reif und professionell wirken. Grautöne strahlen zudem Sicherheit und Stabilität aus, Eigenschaften die nicht nur im Berufsleben gerne gesehen werden.

Facettenreiches Grey

sols-long-sleeve-shirt-business-men-titanium-greyVom festlichen Silbergrau über feines Zartgrau bis hin zum dunklen Anthrazit: Die Graupalette ist riesig und mehrere graue Kleidungsstücke dürfen unabhängig von der Mode in keinem Kleiderschrank fehlen. Im Job ist diese Farbe immer eine gute Wahl, denn Grautöne wirken weniger autoritär als Marineblau oder Schwarz. Ein graues Kostüm oder ein grauer Anzug sehen schick und souverän aber gleichzeitig angenehm diskret und stilvoll aus.

Soll der Look etwas sportiver sein, ist eine graue Jeans eine schöne Alternative zur Blue Jeans und erweist sich als eines jener Basics, in dem man für viele Anlässe perfekt gekleidet ist.

Die Trendfarbe kombinieren ist sehr einfach, denn der Ton ist eine der sogenannten Universalfarben. Zu Schwarz, Blau, Grün- und vielen Brauntönen sehen Greys ebenso gut aus wie zu den in diesem Winter ebenfalls sehr modischen Beeren- und Rottönen. Beige- und Cremetöne wirken in Verbindung mit Graunuancen sehr elegant und feminin. Außerdem können Sie Grey wunderbar mit weiteren Grautönen tragen.

Wenn Sie die Trendfarbe kombinieren gilt folgende Grundregel: Je dunkler die Nuance, desto festlicher und nobler der Look. Je heller der gewählte Ton ausfällt, umso freundlicher und offener wirkt das Outfit.

Wem steht diese Trendfarbe?

Graunuancen gibt es in warmen- und kalten Abstufungen, jedoch ist die Ausstrahlung dieser Farbe unabhängig davon eher kühl und neutral. Besonders gut stehen Grautöne deshalb kühlen Sommer- und Wintertypen, die nahezu jede Grauschattierung tragen können. Frühlings- und Herbsttypen hingegen sollten darauf achten, dass das Grau einen leichten Farbstich ins Beige oder Braun hat und dadurch wärmer wirkt. Wenn Sie kühles Grau kombinieren empfiehlt es sich, die Trendfarbe mit Tönen wie orange oder braun zu tragen. Als neutraler Allrounder lässt Grau diese Farben leuchten und betont geschickt Ihre individuellen Vorzüge.

sf-women-ladies-stretch-tank-heather-greyGrau schick in Szene setzen

Sehr puristisch und gleichzeitig extrem modern wirkt ein monochromes Outfit. Damit der Look nicht langweilig aussieht sollten Sie darauf achten, dass zumindest ein Einzelstück ein besonderes optisches Highlight hat. Toll sieht beispielsweise ein Kleid mit ausgefallener Schnittführung, kombiniert zu einer grauen, blickdichten Strumpfhose und grauen Stiefeln aus.

Auch für den modischen Lagenlook eignen sich Greys hervorragend. Wählen sie hierfür ein Tanktop in der Farbe und eine transparente Bluse im gleichen Ton. Eine graue Jeans, graue Sneakers und etwas Schmuck komplettieren das Erscheinungsbild, das edle und sportive Elemente verknüpft.

Supermodisch sieht der Grey-In-Grey Look aus, wenn Sie einen der in diesem Winter sehr angesagten XXL-Grobstickpullover zu einer Glanzleggins tragen. Ton in Ton setzt dieses Outfit einzig auf den Kontrast der Materialien und wirkt dadurch ausgesprochen interessant.

Grau und Braun, die Farben der Natur geschickt zusammenstellen

Auf den ersten Blick könnte man meinen, diese zwei Farben passen nicht zueinander. Mittlere Grautöne, kombiniert mit dunklem Braun, wirken jedoch wesentlich feiner als das modische Zusammenspiel mit Schwarz. Wenn Sie Grau kombinieren können Sie hierzu auch einen warmen Cognacton wählen. Diese Farbzusammenstellung sieht sehr exquisit aus und besticht durch die farblichen Gegensätze der Einzelteile.

kustom-kit-womens-klassic-slim-fit-polo-superwash-light-greyKombinationen mit auffälligen und knalligen Farben

Graue Kleidung in klassischer Schnittführung ist ein modischer Allrounder, mit dem sich eine Vielzahl wunderschöner Looks kreieren lassen. Wichtig ist es hierbei auf die richtige Mischung aus farbigen Highlights und eher schlichten Stücken zu setzen. Bei diesem Look übernehmen die grauen Teile den neutralen Part und dienen als optischer Ausgleich zu den leuchtenden Tönen.

Tragen Sie beispielsweise zu einem grauen Poloshirt und einer grauen Hose einen strahlend blauen Cardigan, einen knallroten Blazer oder ein sonnengelbes Seidentuch. Dieser Look wirkt alles andere als langweilig, strahlt aber im Job die gewünschte Seriosität aus. Extrem schick ist die Kombination von Grey mit Violett oder Aubergine. Die Trendfarbe ist außerdem ein toller Begleiter zu allen Rottönen. Meist sieht das sogar besser aus als die häufig gewählte Zusammenstellung aus stark kontrastierendem Schwarz und Rot.

Grey und Pastells – perfekte Partner

Zartgelb, pudriges Rosa, Pastellgrün oder Hellblau sind Nuancen, die hervorragend mit Grautönen funktionieren. Ein dunkelgrauer Hosenanzug mit einer zartblauen Bluse ist eine wunderschöne Kombination, mit der Sie im Berufsleben stilsicher und seriös wirken. Auch Herren steht diese freundliche Farbzusammenstellung ausgesprochen gut. Damit das Outfit genügend Kontrast hat und nicht langweilig wirkt, sollten Sie einen möglichst dunklen Grauton oder sogar einen Anthrazitton wählen.

brook-taverner-sophisticated-collection-blazer-calvi-light-greyKombinationen mit Weiß oder Schwarz

Diese Zusammenstellung ist absolut zeitlos und sieht stets gepflegt und elegant aus. Eine weiße Bluse unter einem grauen Hosenanzug oder einer Blazer-Rock-Kombination vermittelt geschmackvolle Zurückhaltung. Hier sollten Sie auf Schmuck, bevorzugt aus Silber, Weißgold oder Platin setzen, da dieser dem Look ein wenig Glamour verleiht und durch die optische Nähe zu der Trendfarbe eine harmonische Verbindung schafft.

Eine schwarze Hose kombiniert mit einem grauen Feinstrickpullover ist ein Klassiker, mit dem Sie bei einer Vielzahl von Anlässen gut gekleidet sind. Accessoires wie Tücher, Schals oder Statementketten lockern das Outfit auf und sorgen für modische Abwechslung.

Get Grey – Be free

Grau, die Trendfarbe der Wintersaison, sieht nur auf den ersten Blick langweilig und unbunt aus. Tatsächlich ist diese Farbe ein Allrounder, der sich extrem vielseitig kombinieren lässt. Egal ob zarte Pastells, kräftige Töne oder ein klassischer Look aus Weiß, Schwarz und Grey: Die sehr neutralen Grautöne wirken stets stilvoll und passen zu sportiver und eleganter Mode gleichermaßen gut.