Startseite | Outfits | Trendfarben 2016
© yulyafesik / Fotolia.com
© yulyafesik / Fotolia.com

Trendfarben 2016

« Diese Farben gehören 2016 in jeden Kleiderschrank »

Ob verspielte Pastelltöne, fröhlich und unbekümmerte Knallfarben oder klassische, erdige Töne: Die Trendfarben der Mode 2016 treiben es bunt. Für jeden Geschmack findet sich in diesem Jahr garantiert ein Farbton, der Ihre schönsten Seiten auf positive Weise zur Geltung bringt.

K701 Kustom Kit Women´s Corporate Oxford Shirt Short Sleeve hellblauDies sind die Pantone Trendfarben 2016

Farbige Kleidung verbessert nicht nur das Aussehen positiv, sie beeinflusst auch unsere Emotionen und steigert das Wohlbefinden. Das Bedürfnis, uns mit farbenfroher Mode zu schmücken, dürfte seine Ursache im eher farblosen Aussehen des Menschen haben. Anders als viele Tiere und Pflanzen wirken wir ohne bunte Kleidung eher dezent und unauffällig. Doch wir lieben auch die Veränderung: Waren 2015 noch dunkles Marsala, Emerald oder Tangerine das Novum, sind Nuancen wie Rose Quartz und Serenity die unbestrittenen Trendfarben der Mode des Jahres.

Gekürt vom Farbexperten Pantone

Das amerikanische Unternehmen Pantone LLC hat ein als internationaler Standard geltendes Farbsystem entwickelt, das auf vierzehn Grundfarben basiert. Miteinander gemischt ergeben sich aus diesen Tönen Nuancen, die im herkömmlichen Vierfarbdruck in dieser Form nicht zu erzielen sind. Durch eine ausgeklügelte Nummerierung können Sie die Farben weltweit eindeutig festlegen und Sie erhalten unabhängig von der Qualität des Papiers oder Gewebes genau die gewünschte Nuance. Jeder Hersteller von Konsumgütern und jeder Produktdesigner kann relativ günstig eine Lizenz zur Nutzung dieser Farben erwerben. Diese kluge Marketingstrategie setzte sich durch und neben Kaffeetassen, Wandfarben und Möbelstücken werden seit vielen Jahren auch modische Textilien durch die Pantone Farbstandards klassifiziert. Bereits seit dem Jahr 2000 wählt Pantone die angesagteste Trendfarbe des Jahres, die den aktuellen Zeitgeist und das Lebensgefühl der Menschen widerspiegelt. In diesem Jahr ist dies erstmalig nicht nur eine Farbe, sondern es wurden sogar zwei Farben ausgewählt. Hinzu kommen weitere Töne, welche ein vielfältiges Farbspektrum und dadurch zahlreiche trendstarke Kombinationsmöglichkeiten eröffnen.

@wikipedia – Céréales Killer
@wikipedia – Céréales Killer

Zart und androgyn

Der pastellige Rosé-Ton „Rose Quartz“ (Pantone 13 – 1520) geht mit dem eher kühlen hellblau „Serenity“ (Pantone 15 – 3919) eine interessante Farb-Verbindung ein. Beide Nuancen werden uns in diesem Jahr nicht nur im Bereich Dekoration und Interieur begleiten. Designer wie Prada oder Dior setzten bereits bei den Winterkollektionen auf die harmonischen Farben. Die Töne Rose Quartz und Serenity sind einmal mehr eine sehr aussagekräftige Farbwahl, denn diese Trendfarben spiegeln auf einzigartige Weise bedeutende Veränderungen in der Gesellschaft wider. Das sehr weiche Rosa und das kühle Blau lassen Geschlechtergrenzen verschwimmen und stehen in ihrer farblichen Symbolik für eine Generation, in der es keine Rolle mehr spielt, welchem Geschlecht die Person angehört und in welcher Sozialstruktur sie sich bewegt. Rose Quartz steht für innere Ausgeglichenheit und Gelassenheit, Serenity für Sicherheit und Geborgenheit. All dies sind Dinge, die wir unserer hektischen Welt häufig vermissen und die wir uns durch Bekleidung in diesen Tönen in den Kleiderschrank holen können. Soweit zur Theorie – kommen wir aber dazu, was dies konkret bedeutet.

AT305 Atlantis Bandana Goal hellrosaStyling-Tipps für Damen

Auf den ersten Blick wirken die beiden Trendfarben der Mode 2016 etwas kindlich und nicht ganz einfach zu stylen. Mit einigen einfachen Tricks wird aus Rose Quartz und Serenity jedoch ein erwachsener und absolut hinreißender Look. Sie können die Nuancen sparsam und sehr gezielt als modische Highlights zu diversen Basics einsetzen. Kombinieren Sie ein edles Seidentuch, in dem beide Töne in unterschiedlichen Schattierungen miteinander verschmelzen, zu einer dark-blue Jeans und einem blauen Poloshirt, wird der Look modebewusst und schick. Durch gradlinige, strenge Schnitte der Einzelstücke und auffälligen Schmuck wirken die Trendfarben leicht und sehr mondän. Serenity ist der perfekte Gegenspieler zu Basics in Braun oder Burgunder. Die dunklen Töne werden durch das helle Blau optisch aufgewertet und erhalten eine feminine und extrem edle Ausstrahlung. Nicht wegzudenken aus der Mode 2016 sind die beiden Trendfarben kombiniert mit sommerlichem Weiß. Dieser Look strahlt kühle Noblesse aus und schmeichelt Frauen jeden Alters. Business tauglich und elegant wirkt das Outfit, wenn Sie eine Seidenbluse in Rose Quartz zu einer Stoffhose in Grau kombinieren und in den modischen Pumps mit spitzer Front den Farbton der Bluse aufgreifen. Serenity und ein warmes Erdbraun sind eine Farbzusammenstellung, die niemals aus der Mode kommt. Diese stilvolle Kombination dürfte Damen gefallen, die einen zeitlosen Look bevorzugen.

Fruit of the Loom Lady Fit Polo hellrosa

Weitere Trendfarben und Kombinationsmöglichkeiten

Peach Echo, ein schöner Koralle-Ton, lässt sich hervorragend mit einer weiteren Trendfarbe der Mode 2016, Lilac Grey, kombinieren. Dieses Grau mit Violett-Stich wird uns in diesem Jahr häufig begegnen, denn es harmoniert auch sehr gut mit den erklärten Lieblingsfarben von Pantone. Das Himmelblau Serenity wirkt getragen zu Snorkel Blue, wie die kräftigen Schattierungen eines sommerlichen Himmels. Bevorzugen Sie strahlende und klare Farbtöne steht Ihnen das leuchtende Pantone Butterblumengelb, das kräftige Fiesta-Rot oder der faszinierende Grünton Green Flash wunderbar zu Gesicht. Ein Basic-Shirt oder ein Hoodie in einer dieser Farben wertet jedes schlichte Outfit modisch auf. Sneakers im gleichen Ton komplettieren den angesagten Look. Limpet Shell, eine helle Türkis-Nuance sowie Iced Coffee, ein kühles Mittelbraun, runden die Pantone Farbenvielfalt der Mode des Jahres ab.

G18500K Gildan Heavy Blend Youth Hooded Sweatshirt hellrosa

Die Trends der Männermode 2016

Die Farbvielfalt der Mode macht es dieses Jahr den Herren leicht, attraktiv und modern gekleidet zu sein. Die kräftigen Trendfarben vertreiben das Wintergrau und wirken kombiniert zu beliebten Basic-Tönen wie Schwarz oder Grau männlich markant. Gelb, die angesagte Signalfarbe der Saison, steht beinahe jedem Mann und lässt sich hervorragend zu Basic Jeans oder einer Freizeithose in Dunkelblau kombinieren. In der Mode 2016 überraschen die Designer mit für Herren eher außergewöhnlichen Stücken wie Spitzenhemden in Rose Quartz und ausgefallenen Schnitten. Für den Business-Alltag gilt es, die hoch im Kurs stehenden Trends geschickt mit Basics zu einem alltagstauglichen Look zu stylen. Die klassische Bundfaltenhose, die in diesem Jahr in den Tönen Grau, Braun oder Schwarz ein modisches Revival erlebt, wird durch ein Poloshirt in der Trendfarbe Serenity zum absoluten Mode-Highlight. Einen Anzug in Schwarz und ein Hemd in Weiß werten die pastelligen Trendfarben der Mode 2016 optisch ausgesprochen ansprechend auf ohne unseriös zu wirken. Modemutige Männer kombinieren in der Freizeit geschmackssicher ein T-Shirt oder Polohemd in Rose Quartz zu einer dunklen Hose.

W550 Henbury Men's Long Sleeved Pinpoint Oxford Shirt hellblau K184 Kustom Kit Slim Fit Workwear Oxford Shirt Long Sleeve hellblau

Die Trendfarben 2016 sind natürlich nur eine Empfehlung. Doch die letzten Jahre wurde deutlich, dass diese durchaus für viele Modemarken Relevanz besitzen – schon allein aus dem Grund der Medienwirksamkeit der Pantone Farben des Jahres. Und trotzdem muss jeder Farbton individuell der Trägerin oder dem Träger gefallen. Farben müssen einem stehen. Nur wer also Rose Quartz und Serenity wirklich mag und die Töne auch an sich mag, wird mit den gewählten Outfits glücklich werden.