Startseite | Accessoires | Moderne Looks mit Army Caps
© nicoletaionescu / Fotolia.com

Moderne Looks mit Army Caps

Stillgestanden für ein absolutes Highlight der Saison: Angesagte Army Caps wirbeln jeden Look mit ihrem ausdrucksstarken Charisma auf. Ganz im Sinne des derzeit beliebten Military Trends dürfen aktuell sowohl Herren als auch Damen zu den stylischen Kappen im Camouflage-Design greifen. Denn die praktischen Schirmmützen passen zu deutlich mehr als dem Tarnanzug. Welche Kombinationen die schicksten sind, erfahren Sie jetzt. Rühren!

Modetrend 2018 – der Military Look

Ob Jacken, Shirts oder eben Accessoires: Fesselnde Stücke mit Camouflage-Muster sind in der Mode derzeit allgegenwärtig. Während die Wurzeln für manche Trends nur schwer erklärlich bleiben, ist der Hergang im Falle des Tarnmusters einleuchtend.

Beechfield Camo Snapback Trucker

Seit dem Ende des Ersten Weltkriegs verwendet das Militär Camouflage um sich weniger von der Umgebung abzuheben. Durch neue Waffen variierten die Feldherren ihre Taktik von direkter Konfrontation auf dem Schlachtfeld hin zu Angriffen aus der Ferne. Diese Strategie macht es allerdings erforderlich, möglichst ungesehen zu agieren, so wie ein Raubtier sich gut getarnt an seine Beute anschleicht.

build-your-brand-camo-tee build-your-brand-ladies-camo-cropped-hoody

Wer den Ursprung des Trends zu kriegerisch findet, wird sich über dessen tatsächlichen Einzug in die Fashion-Welt freuen. Denn anders als der Military Look häufig missverstanden wird, dient er eigentlich dem Ausdruck pazifistischer Überzeugungen. So tauchen die Tarnmuster erstmals bei den Anti-Vietnamkriegs-Demos in den 1960er Jahren auf.

sols-mens-camo-t-shirt sols-womens-camo-t-shirt

In den 90ern erlebten sie ihren Durchbruch als modische Statements, als Edeldesigner wie Versace oder Gaultier den Style gezielt auf ihren Fashion-Shows einsetzten. Diente der Camo-Print einst dafür, Soldaten und ihre Ausstattung unsichtbar zu machen, so ist in der Mode exakt das Gegenteil der Fall.

Denn im täglichen Feldzug durch den Großstadtdschungel ziehen Armee Caps und entsprechende Designs garantiert die Blicke an.

Dabei bieten die Schirmmützen einen optimalen Einstieg in den spannenden Trend, da sie deutlich dezenter daherkommen als etwa eine Hose oder voluminöse Jacken und Mäntel im Armee-Style. Der Military Look spielt mit der militärischen Strenge, ohne diese völlig ernst zu nehmen. Diese Doppeldeutigkeit setzt der Style fort, indem er das betont Einheitliche der Armeewelt nutzt, um damit die Individualität herauszukehren.

Klassische Armee Kappen als Modeaccessoire

Seit jeher stehen Army Kappen in der Mode für Freiheit, Abenteuerlust und Coolness. In ihrer traditionellen Form dienten sie den Mitgliedern der US-Army als zuverlässiger Sonnenschutz. Zudem avancierten die markanten Kopfbedeckungen zum Markenzeichen des kubanischen Revolutionsführers Fidel Castro.

atlantis-army-winter-cap

Die praktische Schirmmütze vereint also historisch unterlegte Ausdrucksstärke mit unverwüstlicher Funktionalität. Während mittlerweile auch herkömmliche Base Caps mit dem Camo-Muster ausgestattet sind, heben sich klassische Army Kappen doch mit ihrer ganz besonderen Machart davon ab, und das obwohl sie den beliebten Baseball-Mützen in ihrer Lässigkeit zum Verwechseln ähnlich sehen.

atlantis-army-cap

Beide besitzen einen leicht gebogenen und mit Pappe unterlegten Schirm. Anders als die eher runde Baseball-Kappe zeigt sich die militärische Kopfbedeckung jedoch in eher kastiger, zylindrischer Optik. Da ihr Kopfteil überdies nicht verstärkt ist, lässt sie sich unkompliziert zusammenfalten und einstecken, ohne aus der Form zu geraten.

beechfield-camo-army-cap

Klett- oder Plastikverschlüsse erlauben die genaue Anpassung an die Kopfmaße. So sitzen Army Caps äußerst fest und verlieren auch bei schnellen Aktionen wie etwa im Sport nicht den Halt. Bewegungsfreiheit ist also bei jedem Manöver garantiert.

beechfield-urban-army-cap

Darüber ist eine Cappie mit Camouflage-Muster darauf ausgelegt, sicher vor Wind, Regen wie auch Sonne zu schützen. Kleine Löcher im Stoff lassen die Luft zirkulieren und gewährleisten jederzeit einen kühlen Kopf. Da die Caps gewöhnlich aus strapazierfähigem Baumwollstoff gefertigt sind, saugen sie Feuchtigkeit gut auf. Um nicht ins Schwitzen zu geraten, sind die meisten Modelle zusätzlich mit einem Schweißband gesäumt.

Gut kombinierte Styles mit militärischem Touch

Ob frech seitlich oder nach hinten am Kopf oder mit tief in die Stirn gezogenem Schirm: Wie die extravaganten Caps am besten sitzen sollen, bleibt dem persönlichen Geschmack sowie dem gewünschten Statement überlassen.

flexfit-low-profile-camo-washed-cap

Welche Farben am besten mit den Trendstücken harmonieren, hat jedoch System. Army Caps sind gewöhnlich im typischen Tarngrün gehalten oder besitzen ein Camouflage-Design aus Grün, Braun, Weiß-Grau und Beige. Um die Schirmmützen also perfekt zu kombinieren, sollten die möglichen Partner entweder in den gleichen Nuancen daherkommen, oder einen gelungenen farblichen Kontrast mitbringen.

Da die Armee-Optik eher gedeckt und dunkel wirkt, sollten auch die damit kombinierten Farben diese Charakteristik aufweisen.

Schwarz funktioniert immer, zusätzlich sehen folgende Töne toll zum Tarnmuster aus:

  • Beige und Grau für zurückgenommene Looks
  • Weiß als starker Kontrast
  • Sonniges Gelb oder Orange, um harmonische Farbakzente zu setzen
  • Senfgelb
  • Dunkelrot, gerne auch rot-schwarz kariert
  • Dunkelgrün

Fünf modische Outfit-Ideen

1. Sportlicher Casual-Look

Damen ziehen zur Armeemütze eine weiße oder schwarze ärmellose Bluse an. Vorne ein wenig geknotet wirkt der Auftritt besonders modisch. Dazu einfach grüne oder beige Jeans kombinieren und fertig ist ein sportives Outfit für jeden Tag. Combat-Boots nicht vergessen!

flexfit-camo-trucker

Für Herren sieht zur Schirmmütze ein olivfarbenes Hemd mit grauer Cargohose unschlagbar lässig aus. Als zusätzliches Accessoire darf die Fliegerbrille nicht fehlen.

2. Maritimes Sommeroutfit

Weiße Fahne hissen, lautet im Sommer das Motto. Maritime Styles funktionieren für Sie und Ihn hervorragend mit weißen Shirts oder Blusen.

flexfit-garmet-washed-camo-cap

Dazu kommt eine Jeans in heller Waschung oder eine beige Chino. Der strahlende Look erhält mit dem charismatischen Cappie auf dem Kopf einen mutigen Kontrast.

3. Eleganter Stilbruch

Als modischer Stilbruch lassen sich Army Kappen ebenso vorzüglich einsetzen. Für Herren gelingt dies etwa mit einer elegant geschnittenen Hose plus schickem Polo-Shirt. Der Golfer-Charme erhält durch eine Cap definitiv ein Highlight.

flexfit-classic-trucker-camo

Ladys wandeln den Romantik-Look mithilfe der Kappe in ein facettenreiches Outfit um. Ein Rüschenkleid erzielt mit Jeansjacke und Ankle-Boots immer einen lieblich femininen Anblick. Ergänzt um eine der lässigen Armee Kappen sowie einige Nietenarmbänder und eher groben Schmuck erhält das Gesamtbild eine ganz neue Dimension.

4. Lässiger Street-Style

Ein trendstarkes Outfit kreieren sowohl Damen als auch Herren mit der Kombo aus modischen Armee-Kappen plus Jeanshemd, Lederjacke oder hippem Blouson. Auch ein kariertes Flanellhemd wäre eine stilsichere Option. Wer mag, bringt noch einige Blickpunkte im Military Look ein, sei es ein Gürtel in Tarnfarben oder eine entsprechende Tasche.

bagbase-camo-backpack bagbase-camo-barrel-bag

Fazit: Ein bisschen Drill geht immer

Wer seine pazifistischen Überzeugungen oder einfach sein erstklassiges Gespür für Mode unter Beweis stellen will, bekommt mit stylischen Army Caps die Möglichkeit dazu. Sie dienen als Blendschutz bei starker Sonne oder eignen sich als Waffe gegen Wind und Wetter. Kriegerische Ambitionen oder eine gesteigerte Neigung zum Soldatentum drücken die Fashion-Accessoires hingegen nicht aus. Deshalb ist es nicht empfehlenswert, sich komplett in Camouflage und Co. zu hüllen.

Um nicht wie ein desertierter Soldat auszusehen, gilt es, zu viel des Uniform-Stils zu vermeiden, und stattdessen auf einige wohlplatzierte Elemente in dem interessanten Design zu setzen.