Startseite | Accessoires | Beanies mit Mustern
© BigLike Images / Fotolia.com

Beanies mit Mustern

« Hip und trendy durch Herbst und Winter »

Wenn die ersten Herbststürme das Laub von den Bäumen pusten, dann wird es Zeit, Kopf und Ohren warm einzupacken. Ob für den Spaziergang im Wald oder beim Citybummel: Wintermützen sind nicht nur dafür da, die Ohren zu schützen, sondern können auch jedem Outfit ein stylisches Finish verleihen. Beanie oder Bommelmütze? Erfahren Sie hier, welche Kopfbedeckung zu welchem Winteroutfit am besten funktioniert.

Beanie Mütze: Setzen Sie ein modisches Statement mit Ihrer Kopfbedeckung

Nicht jeder hat eine positive Einstellung Mützen gegenüber. Wer in der Kindheit gezwungen wurde, kratzige, von Oma handgestrickte Mützen zu tragen, wird lieber die Kopfgrippe riskieren, als eine Wintermütze aufzusetzen. Heute jedoch gibt es eine riesige Auswahl an trendigen Modellen aus kuscheligen Materialien, die keinen Juckreiz auf der empfindlichen Stirnhaut verursachen und gleichzeitig die Ohren schützen. Beanies mit oder ohne Muster zum Beispiel verleihen dem Winteroutfit einen entspannten Streetwear-Look und sind für Damen und Herren gleichermaßen angesagt. Der Name „Beanie“ wurde aus dem englischen Begriff für „Bohne“ abgeleitet und beschreibt die Form der modischen Kappe. Erfunden wurde die bohnenförmige Kopfbedeckung wahrscheinlich von Snowboardern und Skatern in den 80-er Jahren. Aus leichtem Jersey genäht tragen Beanies nämlich nicht auf und passen unter jeden Helm.

 Beechfield Stadium Beanie  Atlantis Podcast - Knitted BeanieAtlantis Everest Beanie

Inzwischen haben sich sowohl Beanies mit Muster als auch Bommelmützen zu modischen Statements entwickelt. Beanies mit Muster werden aus Jersey, Strick oder Fleece angeboten und sind für fast jede Stilrichtung und viele Anlässe die perfekten Accessoires, wenn man im Winter einen warmen Kopf behalten möchte.

Dyenomite Beanie Result Winter Essentials Reindeer Snood Hat

Beanie oder Mütze mit Bommel? Die passende Kopfbedeckung für Ihr Trend Outfit

Eine Beanie Mütze kann man das ganze Jahr tragen. Selbst im Sommer werten leichte Jerseymützen das Outfit modisch auf und schützen gleichzeitig vor starker Sonneneinstrahlung. Wenn die Temperaturen jedoch in den Minusbereich sinken, sind winterwarme Strickmützen angesagt. Ob tief ins Gesicht gezogen, einmal umgeschlagen oder locker auf dem Hinterkopf getragen: Zu einem vollständigen Winteroutfit gehört die passende Beanie dazu. Sind für Männer eher schlichte Modelle in gedeckten Farben angesagt, können sich die Damen der Schöpfung bei der Auswahl ihrer Kopfbedeckung im Winter modisch richtig austoben. Beanies mit Muster schützen nicht nur vor Kälte, sondern können das Styling in verschiedene Richtungen lenken. Applikationen mit Kristallen, Strassnieten, Perlen und Glitzersternen wirken auch bei bitterster Kälte glamourös. Sie passen zu gesteppten Daunenjacken genauso wie zum Blazermantel aus Wollmix. Die Mütze mit Bommel aus echtem Fell und eingestricktem Muster ist für manche ein Statussymbol, wird aber Tierschützer nicht begeistern. Vegane Alternativen sind Fleecemützen mit großen Bommeln aus Fellimitat.

Elevate Scotia Light Down Jacket Atlantis Selfie - Beanie

Gestrickte Ringel in harmonischen Farben oder Zopf-Muster wirken bei Wintermützen sportlich und klassisch. Sie ergänzen einen entspannten Look mit Cabanjacke oder funktioneller Outdoorbekleidung. Frech wirkt die übergroße Beanie, die lässig am Hinterkopf getragen wird und lang herunterhängt. Ob uni oder mit eingestricktem Stern-Muster passt die Mütze zum coolen Edelparka und zu Boyfriendjeans. Bei besonders kaltem Wetter wie zum Beispiel beim Skifahren in den Bergen schützt in die Bommelmütze eingenähtes Fleecefutter den Kopf vor Wind und Kälte. Dazu trägt die sportliche Dame einen taillenkurzen, warm wattierten Blouson, schmale Hosen und Schneestiefel. Tipp: Tragen Sie ruhig etwas mehr Augen Make-up auf, wenn Sie Beanies mit Muster tragen.

Beanies sind im Winter immer schick!
© Angelov / Fotolia.com

Einen warmen Kopf behalten und schick aussehen: Welche Frisur zu welcher Mütze?

Beanies sind im Winter vielseitig tragbar. Besonders für Damen ist das Zusammenspiel mit der Frisur wichtig. Selbstverständlich kann eine Wintermütze von ungestyltem Haar ablenken, falls der nächste Friseurtermin zum Nachfärben dringend ansteht. Wer also schon beim Aufwachen feststellt, dass das Haar nicht richtig sitzt, ist mit einer coolen Beanie mit Muster gut beraten.

  • Klassisch schön wirkt eine Beanie, wenn sie zu langem, offenen Haar getragen wird und der Rand der Kopfbedeckung knapp über den Augenbrauen endet. Wer einen kurzen Pony hat, kann ihn aus der Mütze herausschauen lassen, ein längerer Pony sollte besser zur Seite gestrichen werden oder unter der Wintermütze verschwinden, da er sonst in die Augen gerät.
  • Alternativ kann ein im Nacken tief gebundener Pferdeschwanz getragen werden. Er sieht offen oder locker geflochten gleichermaßen schön aus. Süß sind seitliche Zöpfe, die absichtlich etwas unordentlich geflochten sind.
  • Für außergewöhnlich kalte Tage kann eine Beanie Mütze etwa 5 cm umgekrempelt werden. Die doppelte Lage hält die Ohren dann besonders warm.
Offene, lange Haare passen wunderbar zur Beanie
© PhotoPlus+ / Fotolia.com

Ein echter Mann spürt keine Kälte? Von wegen! Auch Herren dürfen sich warme Wintermützen über die Ohren ziehen. Jetzt im Trend: locker sitzende, schlichte Beanies. Auffällige Mützen mit Muster sollten den Damen vorbehalten bleiben. Besser sind schnörkellose Dessins in dunklen Farben wie Marine, Bordeaux und Schwarz, die zu vielen Looks im Winter passen und edel wirken. Ganze Kerle lieben Mode und Accessoires, möchten dabei aber weder albern noch verkleidet aussehen. Am besten sieht es aus, wenn noch etwas Haarpracht unter der Wintermütze herausschaut. Wer einen zu hohen Haaransatz und nicht wenigstens ein paar Stirnfransen oder Bart vorzuweisen hat, sollte lieber zu einem anderen Modell als der Bommelmütze oder der Beanie mit Muster greifen. Gefütterte Caps sind in diesem Fall besser angebracht und wirken maskulin. Man muss kein Modeexperte sein, um seinen Typ mit einer Wintermütze authentisch zu unterstreichen. Natürlich kann jede Stylingregel auch individuell gebrochen werden. Wichtig ist, dass Mann sich in seiner Garderobe mit der entsprechenden Kopfbedeckung wohlfühlt. Die Stars auf Instagram machen es Ihnen vor: Lassen Sie sich inspirieren!

Beechfield Junior Fair Isle Beanie Atlantis Tag - Jaquard Beanie Atlantis Vitamin Fantasy Beanie

Eine schicke Mütze mit Muster peppt jedes Winteroutfit auf

Wer im Herbst und Winter seinen warmen Kopf behalten will, ist mit einer kuscheligen Wollmütze gut beraten. Ob Beanie mit Muster oder Bommelmütze: Man kann gar nicht genug von den wärmenden Accessoires im Kleiderschrank haben, denn mit ihnen lässt sich jedes Outfit spielerisch aufpeppen. Welche Kopfbedeckung hat das Potential, Ihr Lieblingsstück zu werden? Tipp: Setzen Sie einfach eine modische Mütze mit Muster auf Ihren Wunschzettel zu Weihnachten.