Startseite | Outfits | Color Blocking
© rohappy / Fotolia.com

Color Blocking

« Der wohl bunteste Fashion-Trend des Jahres »

In diesem Jahr kommt Farbe in die Garderobe, denn der Color Blocking Trend erobert endlich wieder die Kleiderschränke. Neu daran: Nicht nur kräftige Farbkombinationen sind angesagt, auch großflächige, softe Nuancen werden kombiniert. Doch wie lässt sich dieser tolle Modetrend gekonnt umsetzen und welche Modefarben harmonieren miteinander? Die Antwort auf diese Fragen finden Sie in unserem heutigen Artikel.

Was ist Color Blocking?

Dieser englische Begriff bedeutet wörtlich übersetzt: Abgeriegelte Farben. Es geht bei diesem Modetrend darum, durch großzügige Flächen den Körper in Farbzonen zu unterteilen. Das funktioniert mit kräftigen Nuancen mindestens ebenso gut wie mit den dezenten Tönen einer Farbfamilie. So ist der Trend nicht nur etwas für mutige Fashionistas und die Freizeit, sondern passt auch hervorragend zum stilvollen Business-Look. Gekonnt kombiniert entstehen kreative und selbstbewusste Looks, die eine wunderschöne Silhouette zaubern. Dadurch lassen sich die Vorzüge jedes Figurtyps perfekt in Szene setzen.

Junge Frau traegt farbige Kleidung (Color Blocking)
© runzelkorn / Fotolia.com

Die magische Zahl drei

Wer sich behutsam an diesen Trend herantasten möchte, kann zunächst zwei unterschiedliche Nuancen miteinander verbinden. Dabei sorgt ein neutraler Grundton wie Weiß, Grau, Braun, Marineblau oder Schwarz für Ruhe. Tragen Sie zu diesem eine kontrastreiche Farbe wie Knallrot, Orange oder, als Alternative für ein wenig sanftere Naturen, die Pantone Trendfarbe „Pink Lavender“. Mutige Fashionistas fügen eine dritte Schattierung hinzu, sodass mehr Spannung in die Mode kommt.

karlowsky-krawatte sols-bandana

Neu in diesem Jahr ist, dass mit Farbflächen interessante Akzente gesetzt werden, beispielsweise durch einen Gürtel, ein Halstuch oder eine Krawatte in leuchtendem Gelb zum Hosenanzug in den typischen Business-Tönen. Mehr Farben als diese magischen drei sollten es bei diesem Modetrend aber nicht sein, denn dann würde sich die gewünschte Ausstrahlung rasch ins Gegenteil verkehren und das Outfit verlöre seine stilvolle Wirkung.

Die feurige Kombination aus Pink und Rot

Die Zusammenstellung dieser miteinander verwandten Töne ist für viele noch ungewohnt. Doch das Zusammenspiel von gedecktem Rot wie dem Trendton Chili Oil mit softem Pink wirkt ausgesprochen frisch und ist ein Modetrend, der vielen Frauen hervorragend steht. Wählen Sie eine Fruit of the Loom Sweatpant in dem dunkleren Ton und kombinieren Sie, dem Athleisure Trend folgend, zu dieser ein Shirt in Rosa. High Heels im Ton der Hose verleihen dem Outfit eine reizvolle Portion Weiblichkeit.

fruit-of-the-loom-lady-fit-valueweight-v-neck-t

Auch toll: Ein Fruit of the Loom Lady-Fit Valueweight V-Neck, das Sie zu einem knallroten Jeansrock tragen. An heißen Tagen kann eine Poplin Bluse dieses Labels, gehalten im Ton des Rocks, als leichter Jackenersatz dienen. Fertig ist ein sportiv elegantes Outfit, mit dem Sie Ihr Gespür für Mode beweisen.

Grün und Gelb strahlen mit den Sommerblumen um die Wette

„Arcardia“ nennt Pantone die blaugrüne Nuance, die im Color-Blocking mit Trendfarben wie Gelb wundervoll zur Geltung kommt. Stehen Ihnen Gelbtöne nicht wirklich gut zu Gesicht, lassen sich diese durch eine modische Jogpant geschickt in den Look integrieren.

russell-authentic-hooded-sweat

Ein dem Modetrend entsprechend leicht oversized geschnittener Hoodie in Grün und Sportschuhe im gleichen Ton ergeben ein ebenso stylisches wie lässiges Freizeit-Outfit. Toll wirkt auch ein breiter Gürtel in dem sonnigen Ton, den Sie als Akzent über einem Shirt oder einer Bluse sowie zu einer grünen Hose tragen.

Blau, harmonisch wie der Himmel an einem Sommertag

Helle Blautöne wie das sanfte „Little Boy Blue“ stehen Damen und Herren gleichermaßen gut, zumal sie sich wunderbar in Casual und Business-Outfits integrieren lassen. Eine dunkelblaue Jeans kombiniert mit einem hellblauen Fruit of the Loom Poloshirt und einem marineblauen Blazer ergibt einen klassisch gepflegten Look. Auch bei einem Stadtbummel mit der besten Freundin oder beim Abendessen mit Ihrem Partner fühlen Sie sich in dieser Mode garantiert rundum wohl.

bc-poloshirt-unisex-hellblau brook-taverner-sophisticated-collection-blazer-novara-navy

Softe Erdtöne mit stilvoller Note

Ob privat oder im Arbeitsleben, dezente Farben sorgen für eine elegante Note. Nudetöne bilden hier die perfekte Basis für den Color Blocking Trend. Tragen Sie hierzu Nuancen wie warmes Braun, pastelliges Rosa, helles Rauchblau oder sanftes Violett. Extrem modern wirken die Looks, wenn Sie mit einem dritten Ton wie Türkis oder Königsblau als Eyecatcher spielen. Ob beim Meeting, einem Geschäftsessen oder im Lieblingsclub, diese Zusammenstellung passt einfach immer.

bc-polo-heavymill-unisex

Was sollten unterschiedliche Figur-Typen beachten?

Aber nicht nur welche Farben Sie in das Color-Blocking integrieren ist von Bedeutung; auch, wie Sie die Flächen bei diesem Modetrend positionieren, spielt eine Rolle:

  • Kleine Damen und Herren sollten bevorzugt nur zu zwei Tönen greifen und den dritten allenfalls als dezentes Highlight einsetzen. Wählen Sie für Oberbekleidung und Hose oder Rock die nicht zu kontrastreichen Nuancen einer Farbfamilie, streckt dies die Silhouette optisch.
  • Große Personen mit normaler Statur können nach Herzenslust mit dem Color Blocking Trend spielen. Gekonnt eingesetzt unterteilen in etwa gleich große Flächen den Körper in Farbblöcke und schaffen harmonische Strukturen. Toll sieht zum Beispiel ein Fruit of the Loom T-Shirt in den Pantone Modefarben Chili Oil oder Cherry Tomato zur dunkelblauen Jeans aus. Eine Bluse oder ein Hemd in Little Boy Blue passt prima zum marineblauen Anzug oder Kostüm.
  • Kurvige Damen schmeicheln geschickt positionierte Farbflächen, da diese kleine Pölsterchen „wegmogeln“. Wählen Sie beispielsweise ein Shirt mit dunklem Leibteil wie das SF Women Ladies Long Sleeved Baseball T zur schwarzen Hose. Die kontrastierenden Ärmel heben sich entsprechend dem Modetrend ab, während die gedeckte Farbe Sie optisch erschlanken lässt.

sf-women-ladies-long-sleeved-baseball-t-shirt

Die Modefarben 2018 passen hervorragend zum Color Blocking, da Sie sich wunderbar untereinander zu ausgesprochen interessanten Looks kombinieren lassen. Dabei können Sie großzügige Farbflächen wählen oder dem Outfit durch auffällige Accessoires das gewisse Etwas verleihen. Auf diese Weise können Sie auch jene Lieblingsfarben in die Mode integrieren, die Ihnen vielleicht nicht ganz so gut zu Gesicht stehen.

Gekonnt eingesetzt schafft dieses Trendstyling zudem eine harmonische Silhouette, kaschiert kleine Pölsterchen und steht deshalb jedem Typ.