© Laura – stock.adobe.com

It-Piece Sweathose

« Lässige Looks für Freizeit und Sport »

Herrlich bequem und extrem stylisch geht endlich doch: Vorbei die Zeiten, in denen die Sweathose lediglich beim Entspannen auf dem Sofa oder zum Sport getragen wurde. Richtig gestylt erweist sie sich mittlerweile nicht nur als alltagstauglich. Man kann sie heute auch tragen, wenn es etwas eleganter und schicker sein soll. Welche Stylingtricks es zu beachten gilt, damit der Look funktioniert, erfahren Sie hier.

Vom Gammellook zum Trend-Outfit

Gehören auch Sie zu den Personen, die die gute alte Jogginghose vor allem als bequemes Outfit für daheim schätzen? Tatsächlich haftet diesen Kleidungsstücken ein lässiges bis nachlässiges Image an.

canvas-unisex-jogger-sweatpants-sweathose

Die Kehrseite jedoch: Kaum eine andere Hose ist so wunderbar komfortabel zu tragen, macht jede Bewegung mit, selbst wer beim Essen einmal etwas mehr zugeschlagen hat, muss danach keinen zwickenden Bund in Kauf nehmen. Lassen sich diese Vorzüge nicht perfekt vereinen? Lässt sich Komfort und Style nicht vereinen?

Sweathosen fuer Damen sweathose
© Spectral-Design – stock.adobe.com

Die Fashionistas und Designer dieser Welt sagen einhellig: Ja, unbedingt. Tatsächlich avancieren die Sweathosen für Damen seit einiger Zeit zum beliebten Trend-Stück.

Wer es bequem mag und überdies zugleich sportive wie edle Outfits bevorzugt, findet mit Jogginghosen nun jede Menge Inspirationen.

Nun eines noch, bevor Sie Ihre Lieblingshose für die City anlegen: Einige Kniffe gibt es trotz aller Entspanntheit zu beachten, allen voran die Art der Hose.

Klassiker für Couch, Büro oder Nachtleben

Die ausgeleierte, dünn gewordene und verbeulte Lieblingshose mag unfassbar gemütlich sein. Geht es jedoch darum, stylische Outfits zusammenzustellen, sollte sie besser anderen Modellen den Vortritt lassen. Für einen modischen Auftritt empfiehlt es sich, eher etwas schickere Sweathosen zu wählen.

gildan-heavy-blend-sweatpants-with-cuff

Das ist kein Widerspruch und erfordert keine teuren Designer-Stücke. Vielmehr bedeutet „schick“ in diesem Falle einfach nur, auf ein absolut neu aussehendes, makelloses Modell zu setzen. Ausführungen in gedeckten Farben wie Schwarz, Dunkelblau oder Dunkelgrau lassen sich zudem vielseitiger und stimmiger kombinieren als grellbunte Varianten oder auch als der Klassiker im typischen Jogginghose-Grau.

sweatpants-sofa-sweathose
© Mathew Hayward – stock.adobe.com

Außerdem gibt der gewünschte Trage-Anlass den Takt an: Wer ohnehin einen lässigen Athleisure Style anstrebt – etwa für ein Treffen mit Freunden, den Spaziergang im Park oder für Uni und Schule – kann markantere Sweathosen für Damen wählen. Dazu zählen Modelle mit farbigen Kontraststreifen oder kleinen Applikationen.

build-your-brand-heavy-sweatpants

Steht hingegen ein eleganter Auftritt auf dem Programm, sei es für einen City-Trip, Essen im Restaurant oder sogar für den Job, dann liegen sehr schlicht und unifarben gehaltene Ausführungen deutlich vorne.

Stylische Kombinationen von lässig bis edel

Wer der Jogginghose für den stylischen Alltagsauftritt noch immer skeptisch gegenüber steht, wird es kaum glauben, jedoch lassen sich mit dem bequemen Stück verschiedenste Looks kreieren. Die folgenden drei Varianten gehen immer, wenn ein angesagtes Freizeit-Outfit gefragt ist.

graue-sweathose-als-it-piece
© Sebastian – stock.adobe.com

Everyday Chic

Damit Sweathosen im Alltag schick wirken, ist ein Materialmix eine gute Idee: Verschiedene Stoffe und Oberflächen bringen Struktur in das Gesamtbild und vermitteln dadurch den Eindruck, dass Sie sich tatsächlich eine Garderobe zusammengestellt haben. Für jeden Tag sind Jeanshemden und Denim-Jacken hervorragende Begleiter zu Sweathosen für Damen.

premier-workwear-ladies-jeans-stitch-denim-shirt premier-workwear-men-s-jeans-stitch-denim-shirt

Ihr robustes Material verleiht der Silhouette eine klare Kontur. Darunter sieht an kühleren Tagen ein simples T-Shirt immer gut aus. Accessoires nicht vergessen: Insbesondere bei so schlicht und sportiv gehaltenen Styles werten Schmuck und Co. die Optik auf.

starworld-unisex-sweat-pants

Cooles Denim ist derzeit zu warmem Goldschmuck äußerst en vogue. Natürlich passt aber auch Silber. Eine schicke Armbanduhr sowie eine Handtasche mit sehr definierter, zeitloser Form – als kein knautschiger Beutel – runden entspannte Looks gezielt ab.

Biker-Stil

Wer den Biker-Stil mag, kann diesen mit einer schwarzen, eher eng geschnittenen Jogginghose perfekt umsetzen. Für All-In-Black-Looks trägt man dazu eine schwarze Lederjacke über dem gleichfarbigen Shirt.

neutral-sweatpants-with-cuff-and-zip-pocket-sweathose

Nicht zu vergessen, coole Lederboots und eher massiver, grober Schmuck. Neben der rein schwarzen Variante besitzen viele weitere Farbkombis Charme: Blaue Sweathosen zu weinroten Jacken etwa, oder Beige und Creme zum klassischen braunen Lederlook.

Eleganter Style

Über diese Kombo werden Skeptiker besonders erstaunt sein, aber ein edles Outfit mit Jogginghosen zu kreieren, funktioniert tatsächlich. Man nehme die schlichte, locker fallende Hose und kombiniere dazu eine schicke Bluse. Für einen femininen Style darf am Dekolletee ein zartes Spitzentop hervorblitzen. Die Bluse stecken Sie am unteren Saum leicht in den Hosenbund – entweder mittig oder seitlich. Dadurch bekommt die Figur optisch mehr Form.

brook-taverner-sophisticated-collection-blazer-calvi

Vereinzelte filigrane Schmuckstücke sorgen für noch mehr Chic. Sollte es kühl werden, lässt sich einfach ein farblich passender Blazer darüber werfen. Damit könnte das Outfit in einigen Branchen sogar bürotauglich werden. Vielleicht einmal am Casual Friday ausprobieren?

stedman-recycled-unisex-sweatpants

Elemente aus allen der drei Stylingideen lassen sich untereinander auch perfekt mixen. Zudem können Sie die bequeme Hose sogar im Handumdrehen in ein Abendoutfit für die Bar oder Lounge umwandeln: Einfach ein aufregendes Top dazu tragen, wie etwa eine semitransparente Bluse oder ein Spitzenshirt, und mit sinnlichem Schuhwerk abrunden.

Diese Schuhe sorgen für raffinierten Stilbruch

Bei Outfits mit Sweathosen spielt die Wahl der Schuhe eine außerordentlich wichtige Rolle. Besonders empfehlenswert sind High Heels, denn sie setzen einen herrlich weiblichen Kontrast zur burschikosen Hose. Zudem verlängern sie das Bein. Und das kann bekanntlich nie schaden.

sneaker-jogginghose-sweathose
© Peter Atkins – stock.adobe.com

Auch Pumps und Sandaletten erfüllen diesen Effekt. Besser aber immer auf eher dezente Designs setzen. Mit zu viel Glitzer oder Pomp könnte der Look nicht ganz so hochwertig wirken. Natürlich sind auch flache Schuhe zu Sweathosen gern gesehen. Retro-Sneaker sehen toll aus, ebenso wie spitz zulaufende Loafer oder Ballerinas. Sehr klobige Modelle oder runde Ballerinas könnten hingegen zu plump wirken.

Weit zu schmal stylen – und umgekehrt

Um dem Outfit noch mehr Raffinesse zu verleihen, hilft folgender Trick: Achten Sie darauf, dass die Figur noch zu erkennen bleibt. Das gelingt am besten durch das Spiel mit Gegensätzen in der Passform. Wer also weit geschnittene Sweathosen für Damen wählt, kombiniert dazu eng anliegende Oberteile.

kustom-kit-slim-fit-sweat-pant

Zur schmalen Jeggings hingegen sehen weite Oversized-Hemden toll aus. So geht die Kontur trotz bequemer Kleidung nicht verloren. Versuchen Sie doch auch einmal, die Sweathose hochzukrempeln, und damit den Knöchel als schmalste Stelle des Beines freizulegen. Sofort wirken Sie eleganter, schlanker und gut angezogen.

Sweathose kombinieren – Do’s & Don’ts

Damit urbane Outfits mit dieser Hose gelingen, helfen einige modische Tricks – Fehlgriffe hingegen können den Look unförmig und nachlässig wirken lassen. Hier ein Überblick über die wichtigsten Do’s & Don’ts für einen stylischen Auftritt von cool bis elegant mit der liebsten Sweathose.

Ja, bitte:

+ Edle oder markante Materialien dazu kombinieren, etwa Seide, Denim oder Leder
+ Kontraste schaffen, etwa mit betont schickem Schuhwerk oder edlem Schmuck
+ Figur betonen durch die Kombi von weiten und schmalen Teilen sowie Fokus auf schmale Körperpartien

Eher nein:

– Hoodies und Sweatjacken zu Jogginghosen tragen, sieht zu sehr nach Fitnessstudio aus
– Die abgetragene Gammelhose ist für stylische Looks ungeeignet
– Oversized-Oberteil zu weiten Hosen lässt Sie verloren wirken, die Figur geht unter