Startseite | Outfits | Smart Casual Look
© Minerva Studio / Fotolia.com

Smart Casual Look

« Zwischen Freizeit-Outfit und Business-Chic »

Kleiderordnungen waren früher dazu da, gesellschaftliche Hierarchien deutlich zu machen. Auch wenn Sie heutzutage am Look nicht mehr sofort erkennen können, welcher sozialen Schicht eine Person angehört, hat der Dresscode dennoch nicht ausgedient. Gerade im Geschäftsleben gibt es zahlreiche Regeln, welche Kleidung für die jeweilige Sparte und Position angemessen ist. Neben dem Business Casual ist dies in erster Linie der Smart Casual Look, auf den wir in unserem Artikel ein wenig näher eingehen möchten.

„Casual“ heißt nicht automatisch leger

Casual Dresscodes gehören zur Business-Kleidung und bezeichnen, trotz des lässig klingenden Namens, keine Freizeitmode. Handelt es sich beim Business-Casual um den Standard-Kleidungsstil fürs Büro, so tituliert der Begriff Smart Casual Look ein etwas legereres Outfit. Der dunkle Anzug mit Hemd und Krawatte für Herren, für die Damen Hosenanzug oder Kostüm, muss es in diesem Fall nicht zwangsläufig sein. Gefragt ist der stilvolle Spagat zwischen Pieces mit seriöser und sportlich eleganter Ausstrahlung.

Geschaeftsfrau
© Prostock-studio / Fotolia.com

Häufig findet man die Angabe „Come as you are“ oder „Smart Casual“ auf Einladungen zu beruflichen Workshops, einem Abendessen, zu dem der Chef geladen hat, oder Veranstaltungen im gepflegten, privaten Rahmen. Das hilft bei der Definition dieser Stilrichtung durchaus weiter. Es handelt sich um gehobene Freizeitmode oder einen aufgelockerten Business Look, mit dem Sie sich nach Feierabend wohlfühlen. Prinzipiell alle Stücke, die Sie beim Meeting tragen und die zum anschließenden Afterwork-Dinner passen, entsprechen diesem Dresscode.

Diese Herrenmode entspricht dem Smart Casual Look

Der modische Spagat zwischen sportiv und elegant ist für Herren recht einfach umzusetzen. Geht es direkt nach dem Büro zum Essen, können Sie den Brook Taverner Anzug mit Business-Hemd anlassen und nehmen lediglich die Krawatte ab. Öffnen Sie für die gepflegt legere Ausstrahlung aber höchstens zwei Hemdknöpfe, mehr würde zu lässig wirken.

brook-taverner-one-collection-sakko-jupiter

Alternativ können Sie eine Stoffhose oder Chino, kombiniert mit einem langärmeligen Herrenhemd, wählen. Bei dieser Kleidung gilt: Verzichten Sie auf auffällige Muster oder Farben. Jeans ohne Stone-Washed-Effekt in einem dunklen Ton sind ebenfalls erlaubt und tragen nach heutiger Auffassung der geforderten, aufgelockerten Eleganz durchaus Rechnung. Ein Klassiker der zu diesem Styling passenden Herrenmode ist das Poloshirt, das durch den Kragen und die Knopfleiste, gepaart mit der sportlichen Ausstrahlung eines T-Shirts, die Anforderungen des Dresscode perfekt erfüllt. Es passt sowohl zur Brook Taverner Anzughose mit Jackett als auch zur Chino mit sportivem Sakko.

brook-taverner-juno-long-sleeve-shirt brook-taverner-vesta-short-sleeve-shirt

An kühlen Tagen ist ein Feinstrickpullover oder ein über dem Hemd getragener Pullunder eine schicke Alternative. Statt der dunklen Business-Schnürer können Sie einen farblich auf das Styling abgestimmten Loafer wählen. Nicht smart genug ist jedoch ein T-Shirt, das Herren immer noch ausschließlich im Freizeitbereich tragen sollten.

Und was trägt die Dame?

Business-Kleidung wie Stoffhosen oder ein klassischer Pencil-Skirt, der bis zum Knie reichen sollte, sind die perfekte Basis des Looks für Damen. Alternativ sind eine gepflegte Chino oder dunkle Smart Casual Jeans, die jedoch keinesfalls verwaschen sein dürfen, erlaubt.

brook-taverner-one-collection-rock-pluto brook-taverner-sophisticated-collection-numana-straight-skirt

Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie zu der Damenmode eine unifarbene oder sehr dezent gemusterte Bluse und ein Jackett tragen. T-Shirts oder Feinstrickpullover in hochwertiger Qualität passen gleichermaßen. Im Gegensatz zum Business Casual können Sie bei diesem Stil durchaus zu einem Piece in einem kräftigeren, modischen Farbton greifen. Kleider, sofern sie sich nicht sommerlich luftig oder freizügig präsentieren, sind ebenfalls eine gute Wahl. Auch bei dieser Kleidung sorgt ein darüber getragener Brook Taverner Blazer für die gewünscht seriöse Ausstrahlung.

brook-taverner-sophisticated-collection-blazer-novara

Durch ein hübsch gebundenes Tuch können Sie Farbe in das Outfit bringen. Eine nicht zu auffällige Statement-Kette oder ein Gürtel mit Zierschließe lockern das Smart Casual auf. Gerade durch Schmuck und Accessoires können Sie der stilvollen Kombination aus Business- und Freizeitmode eine individuelle Note verleihen, was bei diesem Kleidungsstil absolut legitim ist. Achten Sie jedoch darauf, dass die elegante Essenz erhalten bleibt: Zu viele unterschiedliche Schmuckstücke könnten diese rasch zerstören. Klassische Pumps, Peeptoes oder Ballerinas vervollständigen die Damenmode. Offene Sandalen und Flipflops eigenen sich nicht und bleiben der Freizeitkleidung vorbehalten.

Smart am Friday

Dieser Tag ist eine amerikanische Erfindung und hat sich bereits seit den 50er Jahren in zahlreichen Firmen eingebürgert. Um sich auf das freie Wochenende einzustimmen dürfen selbst jene Mitarbeiter, denen der Dresscode Business Casual vorschreibt, im Smart Casual Look im Büro erscheinen.

Arbeiten im Team
© gstockstudio / Fotolia.com

Der Hintergrund: In dieser Zeit besaßen viele Männer nur einen oder zwei Anzüge, die sie am letzten Tag der Woche reinigen lassen mussten. Der Style eignet sich perfekt für den beruflichen Übergang in die freien Tage, denn heute nutzen viele Kollegen den Freitag für ein relaxtes Afterwork-Dinner oder ein gemeinsames Feierabend-Bier. Aus diesem Grund hat sich die Gepflogenheit der gelockerten Kleiderregeln in zahlreichen Firmen erhalten.

Zum Schluss einige gelungene Beispiel-Kombinationen für Damen:

  • Brook Taverner Hosenanzug oder Kostüm mit einfarbiger oder nicht zu auffällig gemusterter Bluse.
  • Smart Casual Jeans in dunkler Färbung, ohne abgenutzte Stellen, kombiniert mit einem hochwertigen Shirt und Blazer.
  • Dazu passen klassische Pumps. Alternativ ergänzen Peeptoes mit halbhohem Absatz oder Ballerinas das gepflegte Styling.
  • Auf eine Strumpfhose sollten Sie nicht verzichten.
  • Ein edles Seidentuch oder ein schönes Schmuckstück sorgen für Abwechslung und runden das Outfit geschmackvoll ab.

Kombinationsmöglichkeit für Herren:

  • Basis für Herren könnte ein Brook Taverner Business-Anzug mit unifarbenem oder gemustertem Seidensticker-Hemd sein. Eine Krawatte ist nicht erforderlich.
  • Alternativ passen eine Dark-Denim-Jeans oder eine Chino mit Poloshirt und passendem Jackett.
  • Dunkle Herrenschnürer oder Loafer sowie ein farblich auf die Schuhe abgestimmter Gürtel verleihen dem smarten Look fürs Büro den letzten Schliff.