Startseite | Outfits | Stilberatung für Männer
© JackF / Fotolia.com

Stilberatung für Männer

« Finden Sie mit uns für jeden Mann das passende Outfit »

Frauen lieben Mode. Ihnen liegt es in den Genen, sich Gedanken über Fashion, Styling und Farbkombinationen zu machen. Stilberatung für Männer jedoch erscheint vielen Herren oft anstrengend oder gar überflüssig. Dabei ist es gar nicht so schwer, passende Mode für Männer zusammenzustellen. Eine gute Stilberatung unterstützt dabei, echte Kerle typengerecht einzukleiden, ohne sie gleich zu Fashion Victims machen zu wollen.

Erster Schritt in der Stilberatung: Der Kleiderschrankcheck

Was ist also zu tun auf dem Weg zu stilvoller Mode für Männer? Eine professionelle Typberatung empfiehlt: Zunächst sollten Sie sich mit Ihrem aktuellen Kleiderschrank beschäftigen. Gehen Sie jedes einzelne Kleidungsstück durch und sortieren Sie Kleidung aus, die nicht mehr passt oder die Sie mehr als ein Jahr lang nicht getragen haben. Diese Teile nehmen nur neuen Lieblingsstücken den Platz weg. Sie bringen es nicht übers Herz, die ausrangierte Bekleidung wegzuwerfen? Verkaufen Sie gebrauchte Herrenmode einfach oder verschenken Sie die guten Stücke im Kreise der Familie.

Vor dem Umstyling kommt die Bestandsaufnahme
© Spectral-Design / Fotolia.com

Typberatung für Männer: Wer bin ich und was steht mir?

Nachdem jedes Outfit im Kleiderschrank neu sortiert ist, haben Sie eine komplette Übersicht über Ihre Garderobe gewonnen und können befreit über neue Fashion-Pieces nachdenken. Fügt sich die bestehende Klamotten-Sammlung zu einem einheitlichen Look? Stilberatung für Männer: Denken Sie zunächst darüber nach, welchen Typ Mann Sie verkörpern möchten. Vielfach ist es bereits der Körperbau, mit dem die Natur Sie ausgestattet hat, der einen gewissen Bekleidungsstil begünstigt. Ob Sie groß und schlank, sportlich athletisch oder eher gedrungen sind und ein kleines Bäuchlein tragen, wird sich auf das bevorzugte Outfit für Herren auswirken. Gleichzeitig beeinflussen Charakterzüge, Interessen und Vorlieben die präferierte Herrenmode.

Wir stellen Ihnen hier 5 archetypische Männerlooks vor, die immer funktionieren – ganz unabhängig von Mode und Trends. Erkennen Sie sich wieder? Lassen Sie sich inspirieren – Schmunzeln ist erlaubt.

Stilberatung für 5 Männer-Typen, die in der Herrenmode immer funktionieren

Styling Tipp 1: Der „Naturbursche“

Der typische Naturbursche
© Sinuswelle / Fotolia.com

Es gibt kaum einen Typus in der Männerwelt, der auf solch eine selbstverständliche und unkomplizierte Art Maskulinität ausdrückt. Vom klassischen kanadischen Holzfäller bis zum jungen Ökofreak bietet der „Naturbursche“ vielfältige Identifikationsmöglichkeiten. Karierte Hemden in Flanellstoffen, kernige Denims oder Cordhosen werden zu rustikalem Schuhwerk getragen. Die bevorzugten Farben sind warme Erdtöne, die mit den kühlen Blautönen des Himmels aufgefrischt werden. Ein „Naturbursche“ weist meistens einen kräftigen Körperbau auf. Longsleeve und Hoodie trägt er lässig über der Hose. Mit dem Landrover ist er unterwegs zu Abenteuer-Touren in den Wald oder zum Angeln an norwegischen Fjorden. Im Sommer zeigt der „Naturbursche“ seinen sportlichen Oberkörper gerne in einem Muskelshirt und strahlt eine natürliche Erotik aus, ohne es darauf abzuzielen.

Fruit of the Loom Zip Through Hooded Sweat-Jacke James+Nicholson Men`s Checked Shirt

Im Herbst wärmen den „Naturburschen“ Pullover in Handstrickoptik mit Zopfmustern oder Norwegerpullis. Gewachste Outdoorjacken im Country Look halten Regen ab, im strengen Winter sind Lammfelljacken die bevorzugte Wahl des „Naturburschen“.

Styling Tipp 2: Der „Modern Gentleman“

Diese moderne Variante des Gentlemans kombiniert die Insignien eines traditionsbewussten Herren mit aktuellen Fashion-Statements.

Der moderne Gentleman
© deagreez / Fotolia.com

Der „Modern Gentleman“ trägt neuerdings einen Vollbart, den er sich regelmäßig im trendigen Barbershop des Szeneviertels pflegen lässt, nicht ohne dabei eine Zigarre und alten Whiskey zu genießen. Die Haare im modischen Undercut frisiert, trägt er zum maßgeschneiderten Sakko eine Edeljeans mit antiker Uhrenkette. Schmal geschnittene Hemden, Westen und Hosenträger werden in Farbkombinationen getragen, die auch mal ein freches Pink einbeziehen.

Russell Collection Körperbetonte kurzärmelige Bluse aus Tencel® Russell Collection Körperbetontes langärmeliges Hemd aus Tencel®

Die Tattoos am Oberarm oder Handgelenk werden durch einen altmodischen Siegelring kontrastiert. Der „Modern Gentleman“ liebt authentische Accessoires mit Charakter und Geschichte. Mit gut geputzten, rahmengenähten Schuhen steigt der meist schlanke „Modern Gentleman“ in einen aufgearbeiteten Automobilklassiker aus den 60-er Jahren.

Styling Tipp 3: Der „nette Junge“

Der nette Junge
© olly / Fotolia.com

Vom Sportstudenten über den Songwriter bis zum Computernerd: Der „nette Junge“ fällt in unserer Stilberatung durch sympathische Unangestrengtheit seines Looks auf. Die Outfits sind fahrradtauglich oder werden in den öffentlichen Verkehrsmitteln ausgeführt. Leger sitzende Jeans oder Chinos, nur locker mit einem Gürtel zusammengehalten, einfarbige Longsleeves, Sweatshirts mit Aufdrucken amerikanischer Eliteuniversitäten und dazu passende Cappies verleihen auch schlanken Herren über 30 einen ewig jungenhaften Charme. Bei kühlerem Wetter kombiniert der „nette Junge“ einen Cardigan zum Freizeithemd oder zieht einen schlichten Rollkragenpulli unter den Parka mit Fellbesatz an der Kapuze.

Henbury Men’s 65/35 Chino Trousers myrtle beach 6 Panel Cap Heavy Cotton

Trendsneakers in Kontrastfarbe sind die einzigen auffälligen Hingucker in dem sonst sehr unauffälligen und zurückhaltenden Look. Wie zufällig fällt immer wieder eine Haarsträhne in das glattrasierte Gesicht und wird mit einer lässigen Geste nach hinten gestrichen. Auch wenn der Look ohne modischen Schnickschnack daherkommt, ist doch alles sorgfältig aufeinander abgestimmt und verfehlt seine Wirkung bei Frauen nicht.

Styling Tipp 4: Der „Business-Casanova“

Der Casanova
© Andrey Kiselev / Fotolia.com

Der Typ „Business-Casanova“ hat den Esprit eines Latin Lovers und betont durch seine Outfits gern seinen beruflichen Status, um damit der Damenwelt zu imponieren. Sein Outfit ist teuer und sorgfältig auf dieses Ziel abgestimmt. Er bevorzugt Marken-Mode, die jeder auf Anhieb als solche erkennt und betont damit seinen im Fitnessstudio durchtrainierten Body. Stilberatung benötigt der Casanova nicht, denn er hat mehrere Fashion-Magazine abonniert und ist über die neusten Trends in der Männermode bestens informiert. Der Erfolgsmensch steigt aus seinem Porsche Cabrio mit einem dunkelblauen, schmal geschnittenen Designeranzug, dazu trägt er die beiden oberen Knöpfe des blütenweißen Oberhemdes mit Monogramm-Stickerei so weit geöffnet, dass die gestählte Brust hervorblitzt.

Fruit of the Loom 65/35 Piqué Polo Atlantis Sciarpa Puppy Schal

Must-have-Accessoires: ein Seidenschal, eine teure Luxusuhr, ein goldener Füller und ein Päckchen Visitenkarten. In seiner Freizeit bevorzugt der Macho hochwertige Markenjeans mit Used Effekt und fetten Nähten, dazu Poloshirts mit vielen aufgestickten Schriftzügen, die ihn als Mitglied eines Golf- bzw. Segelclubs ausweisen. Eine aufwendige Gürtelschnalle lenkt gezielt die Blicke der Damenwelt auf den Unterkörper. Modemutig trägt der „Business-Casanova“ im Urlaub auf Ibiza pinkfarbene Oberhemden zum dreifädigen, dottergelben Kaschmirpulli mit V- Ausschnitt.

Styling Tipp 5: Der „Rocker-Rebell“

Der typische Rocker Rebell
© Viorel Sima / Fotolia.com

Mick Jagger lässt grüßen: Der „Rocker Rebell“ ist ein wilder Typ, der seine Freiheit beim Motorradfahren genießt. Er mag sich nicht anpassen an die Gesellschaft und lehnt jede Typberatung ab. Klassiker wie eine schön eingetragene Lederjacke in schwarz oder dunkelbraun und schmal geschnittene Black Denims sind genau sein Ding. Lederboots oder Chucks runden das Outfit für Herren ab. T-Shirts mit Heavy-Metal-Aufdrucken weisen auf die bevorzugte Musikrichtung hin. Styling Tipp für Männer, die gerne an Musikfestivals teilnehmen: Tragen Sie reichlich Silberschmuck mit Totenkopf-Motiven und Nietenarmbänder.

Build Your Brand Batik Dye Tee  Anvil Camouflage Tee

Die bevorzugten Oberteile des „Rocker Rebells“ wie Tank Tops und V-Neck T-Shirts betonen die fantasievollen Tattoos am ganzen Körper und signalisieren die Unabhängigkeit von Akzeptanz durch den sozialen Mainstream. Die Farbe Schwarz nimmt eine wichtige Rolle im Kleiderschrank eines „Rocker Rebells“ ein und wird lediglich durch Farbakzente wie weiß, dunkelrot oder oliv aufgefrischt.

Stilberatung für Männer: Erfolgreich mit dem richtigen Outfit

Kleidung sagt immer etwas aus, selbst wenn Mann dies gar nicht bewusst beabsichtigt. Ihre Körperhaltung, Ihre Sprache und Ihr Bekleidungsstil verrät mehr über Ihre Persönlichkeit als Sie denken!

Warum sollten Männer nicht Einfluss nehmen auf die Wirkung, die sie auf andere ausüben? Ein Mann, der typgerecht und stilvoll gekleidet ist, tritt selbstbewusster aus, wirkt attraktiver auf Andere und wird sein Leben möglicherweise erfolgreicher gestalten. Stilberatung für Männer lohnt sich also!