Startseite | Outfits | Modetrend Camouflage
© nicoletaionescu / Fotolia.com

Modetrend Camouflage

 « Gut getarnt durch die Innenstadt »

Es gibt Trends die verschwinden einfach nie ganz von der Bildfläche und erleben in regelmäßigen Abständen ein modisches Revival. Ein Beispiel hierfür sind Camouflagemuster, jene Flecken, mit denen der Träger scheinbar eins mit der Natur wird. Kleidungsstücke mit Tarnmuster begegnen uns derzeit überall und werden häufig sehr interessant im Stilmix kombiniert. Wie auch Sie zu einem Meister oder einer Meisterin der Tarnung werden und wie Sie den Camo-Trend cityfein stylen, damit möchten wir uns in diesem Artikel befassen.

Kubisten, die ersten Fans der Tarnmuster

Erscheint Ihnen diese Mode zu martialisch sollten Sie bedenken, dass der Virtuose des Kubismus Pablo Picasso einer glaubhaften Anekdote zufolge beim Anblick einer in Tarnfarben gestrichenen Kanone begeistert ausgerufen haben soll: „Wir sind es, die jenes dort geschaffen haben!“ Als Erfinder dieser Artillerie-Bemalung gilt der Pariser Porträtmaler Lucien-Victor Guirand de Scévola. Er leitete nachweislich die erste Camouflage-Abteilung der französischen Armee und betonte immer wieder, dass zur völligen Deformierung des Objekts die Mittel des Kubismus angewendet werden müssten.

Result Urban Camo Gilet RT404Bereits zu Beginn des Ersten Weltkriegs begannen die Franzosen unter seiner Anleitung Flugzeuge und Ausrüstungsgegenstände mit Camo-Farbmustern anzustreichen, die sogar Panzer und Lastwagen mit der Umgebung verschmelzen ließen.

In der Mode tauchen diese Muster erstmals bei den Anti-Vietnam-Demonstrationen der 60er Jahre auf. In den 90er Jahren eroberte der Trend die Laufstege der Welt. Designer wie Jean-Paul Gaultier oder Versace setzen das Tarnmuster als dekorative Elemente bei vielen Ihrer Kreationen ein.

Selbst vor Accessoires wie Sonnenbrillen, Caps oder Brieftaschen machen die tollen Flecken nicht Halt und verleihen ihnen eine faszinierend neue Optik.

Spannende, modische It-Pieces

Sorgten Camo-Muster dafür, dass die Soldaten und ihre Ausrüstung nicht auffielen, so gilt in der Mode das genaue Gegenteil. Im Großstadtdschungel werden Sie mit einem Camo T-Shirt zum Trendsetter, der garantiert die bewundernden Blicke der anderen auf sich zieht. Weniger auffällig als eine Camouflage Hose ist das Shirt ein perfekter Einstieg in diesen Modetrend und steht Damen und Herren gleichermaßen gut. Die schicken Flecken in khaki oder braun passen hervorragend zu legerer Mode, beispielsweise einer Jeans im destroyed Look. Je nach Tönung der Tarnfarbe dürfen Hose oder Rock ruhig auch in einem kräftig kontrastierenden Farbton daherkommen. Dies nimmt den Mustern ihre häufig ein wenig düstere Ausstrahlung und sorgt für eine coole und sehr zeitgemäße Optik.

SOLS Mens Camo T-Shirt L133 SOLS Womens Camo T-Shirt L134

Immer toll zum Shirt in Tarnfarbe ist eine weiße oder beige Hose, die einen hübschen Kontrast zu den naturfarbenen Musterungen bildet. Um dem Look einen weiblichen Anstrich zu verleihen, kombinieren Damen zum Camo T-Shirt schicke High-Heels und feminine Accessoires wie edle Seidentücher, eine auffällige Statement-Kette und eine elegante Handtasche. Modisch androgyn wirkt das Outfit wenn Sie zum Camouflage T-Shirt eine schmale Jeans und Boots tragen. Krempeln sie die Hose etwas auf, sieht das extrem lässig aus und erinnert ein wenig an den Punk-Style der 80er. Eine stylische Note erhält das Outfit durch eine Lederjacke im Biker-Stil oder, mutig im Stilbruch, durch einen schönen Blazer in Kontrastfarbe.

Zu Khaki passt beispielsweise sonniges Gelb sehr gut, eine fröhliche Farbe ohne die in dieser Saison nichts geht.

Trendaccessoires für Hipster

Eines der beliebtesten Accessoires vieler Fashionfans ist die Cap, da sich mit dieser schicken Kopfbedeckung extrem lässige Street-Styles kreieren lassen. Insbesondere wenn sich die Kappe noch mit modischen Camouflage-Mustern tarnt, wird sie zum absoluten Highlight des Stylings. Kombinieren Sie die Cap in Tarnmuster doch einmal mutig zum unschuldig weißen Flatterkleid und brechen Sie dadurch die mädchenhafte Ausstrahlung des Looks. Toll sieht die Cap auch zu Basics wie Jeans und T-Shirt aus.

Beechfield Camo Army Cap CB33 Beechfield Camo Snapback CB691

Je nachdem welche Wirkung Sie erzielen wollen können Sie die Oberbekleidung neben der Tarnfarbe in einem Grünton oder einer Kontrastfarbe wählen. Sommerlich leicht wirkt beispielsweise eine Hose in sehr heller Waschung, ein schwarzes oder weißes Polo und Canvas-Schuhe. Die Cap im Tarnmuster als Accessoire schützt nicht nur vor der Sonne, sondern verleiht dem eher schlichten Freizeit-Outfit modischen Pfiff.

Toll verpackt in Tarnfarbe

BagBase Camouflage Barrel Bag BG173Sie müssen nicht in geheimer Mission unterwegs sein, um zu einer schicken Camouflage Tasche oder einem Rucksack mit Tarnfarbe zu greifen. Im Military-Style peppen diese jeden Look auf und sind die perfekten Begleiter in der City, auf dem Wochenendtripp und beim Wandern.

Hier können Sie sich wie die Erfinder der interessanten Muster eine der positiven Eigenschaften zunutze machen: Sie fallen mit einer Tarnmuster-Tasche in der Natur weit weniger auf als mit einem knallroten oder leuchtend blauen Rucksack.

Camouflage Taschen sehen aber auch zu Basic-Outfits in klassischen Tönen super aus und werten es modisch auf indem sie dem Styling das gewisse Etwas verleihen. Eine Tasche in Tarnfarben zum Spitzenkleid oder zum Blazer mit Jeans wird so zum absoluten Hingucker.

BagBase Camo Backpack BG175Camouflage Muster sind einer jener Trends dieser Saison, dem sich niemand entziehen kann. Wem eine Hose mit Tarnmuster zu prägnant ist, der kann mit einem Camo Tasche oder Cap tolle Akzente setzen.

Geschickt kombinieren lassen sich damit viele Outfits modisch pimpen, egal ob es sich um einen zurückhaltenden Look aus legeren Basics handelt oder ob Sie Tarnfarbe im Stilbruch zu eleganter oder romantischer Mode einsetzen.